Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° stark bewölkt

Navigation:
Wetterbeobachter bekam Bundesverdienstmedaille

Vallstedter Kurt Wolters wurde geehrt Wetterbeobachter bekam Bundesverdienstmedaille

Der 85-jährige Kurt Wolters ist seit rund 40 Jahren ehrenamtlich für den Deutschen Wetterdienst tätig. Dafür wurde ihm nun die Bundesverdienstmedaille überreicht.

Voriger Artikel
Baugebiet am Auebad ist beschlossene Sache
Nächster Artikel
„Tiere saufen dort elendig ab“

Kurt Wolters aus Vallstedt beobachtet seit 40 Jahren das Wetter.
 

Quelle: Thomas Freiberg

Vallstedt.  Kurt Wolters erfasst und notiert seit 1977 als ehrenamtlicher Wetterbeobachter im Auftrag des Deutschen Wetterdienstes (DWD) das Wetter in Vallstedt. Der Bundespräsident, Frank-Walter Steinmeier, hat dem Vallstedter als Dank für sein 40-jähriges ehrenamtliches Engagement nun die Bundesverdienstmedaille verliehen.

Der heute 85-jährige Kurt Wolters betreut seit mehr als 40 Jahren die Station in Vallstedt und misst dort gewissenhaft bis heute täglich den Niederschlag. Bis Ende 2011 gehörte zu seinen Aufgaben auch die Beobachtung des Wettergeschehens. Das reichte vom Verlauf von Gewittern und Hagelschauern bis zum winterlichen Schneetreiben. Außerdem erfasste und notierte er 365 Tage im Jahr zum Beispiel die vorhandene Bewölkung, Sichtweite oder Sturmstärke im Bereich seiner Messstation. So kamen in den letzten 40 Jahren etwa 15 000 Beobachtungen zusammen.

„Wolters hat damit einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung der Wettervorhersage und Klimaüberwachung geleistet. Davon profitieren alle Bürgerinnen und Bürger in Deutschland, denn die Auswirkungen des Wetters und Klimas betreffen jeden von uns. Für den nationalen Wetterdienst sind Bürger wie Kurt Wolters unverzichtbar, die mit Spaß am Wetter, Liebe zur Natur, einer guten Beobachtungsgabe und einem hohen Verantwortungsbewusstsein jahrzehntelang gewissenhaft das Wetter in ihrer Region überwachen“, heißt es vom DWD.

Die Auszeichnung wurde Wolters im Beisein seiner Familie und des Ortbürgermeisters Hans-Jürgen Mintel an seinem Wohnort Vallstedt im Auftrag des Bundespräsidenten von Ruth Molzahn, der stellvertretenden Leiterin der Regionalen Messnetzgruppe des DWD in Hamburg feierlich überreicht. Molzahn überbrachte Kurt Wolters den Dank von Professor Dr. Gerhard Adrian, Präsident des DWD, und würdigte die außerordentliche Zuverlässigkeit und Einsatzbereitschaft des Geehrten.

Von Kerstin Wosnitza

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lengede/Vechelde/Wendeburg
7a85f416-d829-11e7-9deb-d9e101ec633c
Erster Schnee im Peiner Land

In der Nacht vom Samstag auf Sonntag hatte sich eine dicke Schneedecke über das Peiner Land gelegt. Hier gibt es die besten Schnappschüsse...

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr