Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Lengede/Vechelde/Wendeburg Wendeburger „Tradi“ gewinnt neue tatkräftige Helfer hinzu
Kreis Peine Lengede/Vechelde/Wendeburg Wendeburger „Tradi“ gewinnt neue tatkräftige Helfer hinzu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:34 26.02.2014
Der Vorstand (v.l.): Holger Kipp, Swen Goldschmidt, Tobias Klingenberg, Jan Goldschmidt, Florian Grünhagen, Karl-Heinz Müller, Hauke Harms und Gerhard Klingenberg. Quelle: oh
Anzeige

Auf der Tagesordnung standen Neuwahlen sowie Termine. Der alte Vorstand wurde komplett im Amt bestätigt. Er setzt sich wie folgt zusammen: Vorsitzender Florian Grünhagen, Stellvertreter Tobias Klingenberg, Technischer Leiter Holger Kipp, Schriftführer Jan Goldschmidt, stellvertretender Schriftführer Hauke Harms, Pressewart Swen Goldschmidt, Schatzmeister Karl-Heinz Müller, stellvertretender Schatzmeister Gerhard Klingenberg.

Der erweiterte Vorstand konnte mit neuen tatkräftigen Helfern verstärkt werden. Neben Jörg Jäger, Stefan Schulze, Uwe Otte und Ute Gerlach sind Christian Witmaier, Vincent Otte, Olli Heinze und Rainer Grobe neu hinzu gekommen.

Auch der Terminplan ist gut gefüllt: Am 30. April wird in den Mai getanzt. Dafür stellt Familie Rickmann wieder ihre Scheune zur Verfügung. Die „Open-Air-Summer-Party“ mit Schießveranstaltung und Kinderfest ist für den 2. August geplant und vom 19. bis 21. September wird das Volks- und Oktoberfest mit der „Nacht der Könige“ und einem bayerischen Frühstück gefeiert.

Nächster Termin ist die 14 Kilometer lange Braunkohlwanderung am Samstag, 8. März, für Mitglieder und Partner. Treffpunkt ist um 10 Uhr das Feuerwehrgerätehaus Meierholz. Nach der Einkehr um 13 Uhr ist die Rückkehr gegen 16.30 Uhr.

  • Anmeldungen bis Samstag, 1. März, per E-Mail an uuk@gmx.de oder unter 05303/1486.

Wendeburg. Viele Wendeburger fühlen sich Richtung Braunschweig gezogen. Das wurde am Dienstagabend bei einer Informationsveranstaltung des Wendeburger CDU-Gemeindeverbandes ganz deutlich. Mit einem möglichen Fusionspartner Hildesheim können die Menschen im Nordosten des Peiner Landes wenig anfangen. Rund 150 Bürger waren in die Wendezeller Stuben gekommen, um in der aktuellen Diskussion die Argumente zu hören.

28.02.2014

Bodenstedt. Dass sich in der Beschränkung erst der Meister zeige, erkannte schon Dichterfürst Goethe - was sich kürzlich in Bodenstedts „ZeitRäumen“ als glänzende Gewissheit erwies.

25.02.2014

Vechelde. „Die Gemeinde Vechelde muss als eigenständige Gebietskörperschaft erhalten bleiben“ - in diesem Punkt waren sich gestern Abend die Fraktionen von SPD, CDU und Grünen im Vechelder Gemeinderat einig. Damit fand die Einigkeit aber auch schon ein vorläufiges Ende. In einer über dreistündigen Marathonsitzung wurde über die Position des Rates in der Fusionsdebatte diskutiert.

27.02.2014
Anzeige