Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Lengede/Vechelde/Wendeburg Weitere Häuser und Wohnungen sollen entstehen
Kreis Peine Lengede/Vechelde/Wendeburg Weitere Häuser und Wohnungen sollen entstehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:28 25.10.2014
In Vechelde kann weiter gebaut werden: Der Planungsausschuss gab grünes Licht für zahlreiche Projekte.A Quelle: A
Anzeige

So soll nach Empfehlung des Gremiums auf dem Gelände der ehemaligen Gärtnerei in der Vechelder Ortsmitte im Bereich Am Schützenplatz/Hildesheimer Straße die Wohnbebauung verdichtet werden - der dazugehörige Bebauungsplan „Ehemalige Gärtnerei II“ soll öffentlich ausgelegt werden.

Zudem sollen Grundstücke an der Kurt-Schumacher-Straße am Bahnhof für die Errichtung von drei Stadtvillen erschlossen werden, hier befürwortete der Ausschuss, den Bebauungsplan als Satzung zu beschließen. Auch am „Echoberg“ zwischen Eiben- und Kiefernweg sollen zwei neue Einfamilienhäuser gebaut werden sowie in der Verlängerung des Eibenwegs ein mehrgeschossiges Gebäude mit 12 bis 15 Wohnungen für Betreutes Wohnen. Einzig von den Grünen wurde das Bauprojekt abgelehnt: „Wir glauben, es gäbe auch andere Möglichkeiten, diese drei Häuser zu errichten und halten es für nicht vertretbar, in den Grüngürtel einzugreifen“, erklärte Bernd Hoffmann. Dennoch wurde mehrheitlich empfohlen, den Bebauungsplan als Satzung zu beschließen.

Um die Schaffung eines neuen Planungsrechts für die Bebauung auf einem Grundstück an der Hildesheimer Straße, Ecke Albert-Schweitzer-Straße ging es im Aufbauplan „Vechelde Südwest“. Dort sei eine Bebauung mit Geschäftsräumen durch das alte Baurecht nicht gedeckt, der Landkreis Peine habe einen Baustopp verhängt. Um diesen wieder aufzuheben, gab der Ausschuss einhellig grünes Licht, den Aufbauplan öffentlich auszulegen.

Einstimmig befürwortet wurde auch die öffentliche Auslegung des Bebauungsplans „Vechelade-Nordost“ für ein neues Baugebiet in Vechelade mit rund 33 Bauplätzen nördlich der Nordstraße und der Paul-Behmann-Straße (Landesstraße 475). Dass die Verkehrssituation an der Kreuzung zwischen Nord- und Landesstraße durch das Baugebiet verschärft werde, wies Bürgermeister Hartmut Marotz (SPD) zurück.

Geschlossen empfahl der Ausschuss auch die Stellungnahme der Gemeinde zum Landes-Raumordnungsprogramm Niedersachsen. Die Verwaltung sieht in einigen Passagen einen „unzulässigen Eingriff in die Planungshoheit der Gemeinden“ und will diese streichen lassen.

mir

Was für Schauspieler der Oscar ist oder für Musiker der Echo, ist für die Feuerwehren der Conrad-Dietrich-Magirus Award. Und in diesem Jahr ist die Feuerwehr Lengede unter die Top 5 der Kategorie „Brandbekämpfung“ nominiert. Das Rennen um Platz 1 findet dabei im Internet statt - jeder Interessierte kann für die Lengeder Feuerwehrleute abstimmen.

22.10.2014

Vechelde. Um das neue Gewerbegebiet in Wahle zwischen der Umgehungsstraße (B 1) und der Ortslage sowie um eine weitere Erschließungsstraße zur B 1 in diesem Zuge ging es in der Sitzung des Vechelder Umwelt- und Planungsausschusses am Montagabend.

21.10.2014

Wense. Schweine sind neugierig - das stellten 30 Frauen und vor allem die mitgebrachten Kinder sofort beim ersten Kontakt fest. Sie waren auf Einladung des Bäuerinnen-Stammtisches der Peiner Landfrauen auf dem Bioland-Betrieb von Susanne und Hans-Hinrich Giffhorn in Wense zu Gast.

24.10.2014
Anzeige