Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Lengede/Vechelde/Wendeburg „Weg mit alten Strabs“: Unterschriften-Aktion in Wendeburg
Kreis Peine Lengede/Vechelde/Wendeburg „Weg mit alten Strabs“: Unterschriften-Aktion in Wendeburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 08.04.2019
Die Gründungsmitglieder der Bürgerinitiative „Weg mit alten Strabs“. Quelle: privat
Wendeburg

Für die Abschaffung der Straßenausbau-Beitragssatzung (Strabs) in der Gemeinde Wendeburg setzt sich die Bürgerinitiative „Weg mit alten Strabs“ ein. Rund 2300 Stimmen wurden bereits gesammelt – und es sollen noch mehr werden.

Thema bewegt ganz Niedersachsen

„In ganz Niedersachsen ist eine anschwellende Welle der Empörung über bei den Anliegern eingeforderten Straßenausbaugebühren zu beobachten“, heißt es in einer Pressemitteilung. Man fordert, dass sich die Basis einer jeden Partei für eine generelle Abschaffung der „antiquierten“ Strabs einsetzen solle und die Finanzierung über die regulären Steuereinnahmen des Landes. „Dann würde jeder entsprechend seiner individuellen finanziellen Möglichkeiten in die Pflicht genommen“, so die Initiatoren.

Ziel weit übertroffen

Über die Petition setzte die Bürgerinitiative den Wendeburger Rat mit einem Schreiben im vergangenen November in Kenntnis. Das eigentliche Ziel lag bei 290 Stimmen für die Abschaffung der Beiträge. „Es sind aber bereits über 1700 Unterschriften aus der Gemeinde Wendeburg sowie rund 500 von Unterstützern vorhanden“, freut sich Regina Geermann von „Weg mit alten Strabs“.

Nicht doppelt unterzeichnen

Jeder, der volljährig ist, hat eine Stimme. Da schon so viele Unterschriften vorliegen, weisen die Initiatoren darauf hin, dass nicht doppelt unterzeichnet werden darf.

Die Petition von „Weg mit alten Strabs“ läuft noch bis zum 11. Mai. Bis dahin sollen noch mehr Unterstützer gefunden werden. Im Internet ist die Petition von „Weg mit alten Strabs“ unter Openpetition.de/!fyvpl aufrufbar. An folgenden Stellen liegen Sammellisten aus: In Wendeburg bei der Landbäckerei Grete, der Apotheke im Zentrum, dem Physio-Team am Sportplatz 14e und bei Küchenthal-Schreibwaren sowie in Meerdorf bei der Frisurenschmiede.

Von Kerstin Wosnitza

Viermal jährlich treffen sich die Kameraden der Feuerwehren aus Broistedt und Barbecke, um möglichst reelle Einsatzsituationen nachzustellen und zu üben. Am Samstag wurde ei der Firma Borchard geübt.

07.04.2019

Gegen die Schließzeiten von Kindertagesstätten wendet sich nun die SPD-Fraktion des Vechelder Gemeinderats. Eine Möglichkeit der Kompensierung: Ein Stipendienprogramm für Azubis im Erzieherbereich soll die Qualität der Betreuung sichern.

05.04.2019

Ein spontaner Selbstversuch führte die Künstlerin Marina Koch zur Malerei. Jetzt wird im Lengeder Rathaus ein Querschnitt ihrer Acryl-Bilder gezeigt.

05.04.2019