Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Sprühregen

Navigation:
Wedtlenstedt: Krippen-Anbau eröffnet

Vechelde Wedtlenstedt: Krippen-Anbau eröffnet

Wedtlenstedt. Drei Krippengruppen in Vechelde, eine in Wierthe und nun die 5. in Wedtlenstedt: Die Gemeinde Vechelde treibt den Ausbau der Kinderbetreuung voran - schließlich gilt es bis zum 1. August 2013 einen Rechtsanspruch zu erfüllen. Gestern wurde der Krippen-Anbau in Wedtlenstedt eröffnet.

Voriger Artikel
Schülerzahlen sinken, Betreuungsnachfrage steigt
Nächster Artikel
Ein volles Zelt beim Zweidorfer Volksfest

Freuen sich über ihren neuen Ruheraum: Die Krippenkinder in Wedtlenstedt bei der Einweihung mit Vertretern aus Politik, Verwaltung und Elternschaft sowie Erzieherinnen.

Quelle: web

Bereits seit einem Jahr gibt es in Wedtlenstedt neben der Ganztags-Kindergartengruppe mit 25 Plätzen eine gemischte Gruppe mit Kindern im Kindergarten- und Krippenalter. Zum 1. August dieses Jahres wird diese in eine reine Krippengruppe mit 15 Plätzen umgewandelt.

Um die unter Dreijährigen bedarfsgerecht betreuen zu können, wurden an die Kita ein Ruheraum angebaut, der Sanitärbereich umgebaut und das Außengelände umgestaltet. Die Gesamtkosten belaufen sich auf 123000 Euro, die zum Großteil von Bund und Land gefördert werden. Die Gemeinde Vechelde trägt einen Eigenanteil von 33750 Euro. Drei Mitarbeiterinnen sollen die Krippengruppe bei Vollauslastung betreuen. Derzeit besuchen sieben Krippenkinder die gemischte Gruppe.

Ein weiterer Ausbau am Standort Wedtlenstedt sei nicht geplant, teilte Bürgermeister Hartmut Marotz (SPD) mit. „Wir gehen davon aus, dass die Räume aufgrund der demografischen Entwicklung ausreichen.“ Dagegen sollen in Vechelde zwei weitere Krippen geschaffen werden: An der Kita Arche Noah sowie an der Köchinger Straße. An letzterer sollen zwei Räume angebaut und ein Familienzentrum eingerichtet werden. Dabei handele es sich nicht um eine Beratung, sondern um die Einbeziehung von Familien in Arbeit und Angebote der Kita, so Marotz. Die Kirche, in deren Trägerschaft sich die Kita Arche Noah befindet, und die Gemeinde könnten hierbei zusammenarbeiten. „Der Eindruck, es gebe einen Dissens, ist falsch“, betonte Marotz. Auch in Wedtlenstedt werde die Entwicklung in Richtung Familienzentrum gehen.

web

Voriger Artikel
Nächster Artikel
9192af78-fd04-11e7-ab43-ba738207d34c
Sturmbilanz im Landkreis Peine

Der Orkan „Friederike“ hat auch das Peiner Land massiv getroffen: Insgesamt gab es 133 sturmbedingte Einsätze am vergangenen Donnerstag. Etwa 40 Bäume stürzten um, zahlreiche Dächer wurden teilweise abgedeckt.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr