Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Lengede/Vechelde/Wendeburg Höchstspannungsleitung ist im Bau
Kreis Peine Lengede/Vechelde/Wendeburg Höchstspannungsleitung ist im Bau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:00 27.03.2018
Südlich von Einbeck wurde jetzt mit dem Bau der Höchstspannungsleitung Wahle-Mecklar begonnen. Quelle: Tennet
Anzeige
Wahle/Einbeck

 Die rund 230 Kilometer lange Nord-Süd-Verbindung zwischen Niedersachsen und Hessen ist ein wichtiger Eckpfeiler des Energiewende-Netzes. Diese und zwei weitere Leitungen sind nach dem Energieleitungsausbaugesetz (EnLAG) Pilotprojekte zum Einsatz für Drehstrom-Erdkabel und werden gleichermaßen Offhore- und Onshore-Windstrom von Norden in den verbrauchsstarken Westen und Süden Deutschlands transportieren.

Der Baustart für die Leitung Wahle-Mecklar erfolgte südlich von Einbeck im rund 50 Kilometer langen Leitungsabschnitt zwischen den Umspannwerken Lamspringe und Hardegsen. Hierfür hatte Tennet Anfang Dezember den Planfeststellungsbeschluss erhalten. Voraussichtlich im Mai wird der erste Mast fertiggestellt. Die gesamte Leitung soll bis Ende 2021 in Betrieb gehen.

Mit einer Spannung von 380 Kilovolt wird die geplante Höchstspannungsleitung Wahle mit Mecklar in der Gemeinde Ludwigsau in Nordhessen verbinden. Energieknotenpunkte sind dabei die Umspannwerke an den Endpunkten der Leitung sowie in Lamspringe und Hardegsen. Dort wird die Energie in die Regionen verteilt oder bei Bedarf aus den Regionen abtransportiert.

Die rund 230 Kilometer lange Leitung erhöht außerdem die Übertragungskapazität für Windenergie in der Nord-Süd-Achse und gewährleistet auch in Zukunft die Versorgungssicherheit und Netzstabilität in Niedersachsen und Nordhessen. Der vordringliche Bedarf für diese Leitung wurde 2009 festgestellt.

Das Gesamtprojekt Wahle-Mecklar wird in vier Einzelverfahren beantragt. Bisher erhielt Tennet Planfeststellungsbeschlüsse und damit Baurecht für zwei Abschnitte. Der Leitungsabschnitt von Wahle zum Umspannwerk Lamspringe befindet sich noch im Planfeststellungsverfahren.

Von Kerstin Wosnitza

Der Wertstoffhof in Broistedt ist umgezogen, die neue Adresse lautet Vechelder Straße 26, nur knappe 500 Meter vom alten Standort an der Maria-Agnesi-Straße entfernt. Neue Eigentümerin ist die Gemeinde Lengede – am Montag übergab Bürgermeisterin Maren Wegener den Wertstoffhof an die Abfallwirtschaft- und Beschäftigungsbetriebe (A+B) des Kreises Peine.

26.03.2018

Der in Kanada geborene und mittlerweile in Hildesheim lebende Musiker Mike O’Neill präsentierte am Freitagabend sein schier endloses Repertoire an Folk, Blues, Country und Rock ’n’ Roll im Pflanzeneck bei Nacht Wense.

26.03.2018

Zu zwei Einbrüchen kam es am Wochenende im Kreis. Unter anderem wurden Sättel geklaut und in eine Schule eingebrochen.

26.03.2018
Anzeige