Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Lengede/Vechelde/Wendeburg Vorschul-Kinder lernen Grundlagen der Ersten Hilfe
Kreis Peine Lengede/Vechelde/Wendeburg Vorschul-Kinder lernen Grundlagen der Ersten Hilfe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:59 28.01.2019
Mit Diplom: Kinder sollten möglichst frühzeitig grundlegende Kenntnisse und Fertigkeiten in Erster Hilfe erlernen. Quelle: privat
Wendeburg

„Kinder helfen und lernen gerne. Deshalb sollten sie möglichst frühzeitig grundlegende Kenntnisse und Fertigkeiten in Erster Hilfe erlernen“, erklärt Monika Wolters vom Wendeburger Kindergarten-Team.

„Keiner ist zu klein ein Helfer zu sein“

„Keiner ist zu klein ein Helfer zu sein. Kinder lernen in den ersten Jahren schneller als zu jeder anderen Zeit im Leben – das gilt auch für die Erste Hilfe“, betont Wolters Ausbilder des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) setzten hier an und brachten den Vorschulkindern auch in diesem Jahr die Grundlagen der Ersten Hilfe bei. „Das Üben von Erste-Hilfe-Maßnahmen gestaltet der ASB immer sehr spielerisch.“

Es mache Kinder sehr stolz, wenn sie in der Lage sind, anderen zu helfen. Auf der anderen Seite seien Kinder häufig selbst auf Erste Hilfe angewiesen und dabei gebe es einiges zu beachten, wie zum Beispiel einen Notruf absetzen, das Trösten, die Wundversorgung und vieles mehr.

Mit Diplom belohnt

„Kinder gehen zunächst unbefangen auch mit unbekannten Situationen um. Kinder helfen gerne“, erläutert Wolters. Diese natürliche Hilfsbereitschaft nutzen die Ausbilder des ASB . Nach dem Kurs seien die Kinder wirklich beeindruckt, was sie schon alles können, wenn sie gebraucht würden. Und so lernten sie auch ganz schnell Verbände anzulegen und die stabile Seitenlage. Zum Abschluss wurde jedes Kind mit einem Diplom belohnt.

Erlerntes vertiefen

„Heute ist es noch Spaß, wenn man eine Gefahrenlage nur spielt. Morgen kann es bereits ernst sein“, mahnt Wolters. Richtiges Verhalten haben die Kinder nun im Ansatz gelernt. Kinder würden sich aber auch an Erwachsenen in ihrem Umfeld orientieren und brauchten jetzt deren Vorbildfunktion, das neue Wissen zu behalten und zu vertiefen.

Wolters: „So kann man zum Beispiel das Material nach abgelaufenem Haltbarkeitsdatum aus dem Kfz-Verbandkasten nehmen. Die Kinder werden mit Begeisterung die Lieblingskuscheltiere verbinden oder einen Pflasterwundverband anlegen.“

Von Jan Tiemann

Eine besondere Ehrung erfolgte bei der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Sierße/Fürstenau: Jürgen Behrens ist seit 50 Jahren Mitglied. Er legte einst den Grundstein für die heute sehr erfolgreiche Nachwuchsarbeit der Ortswehr.

28.01.2019

„Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie“: Der Film-Gottesdienst in der Kirche St. Georg in Borfeld befasst sich mit diesem amerikanischen Kinofilm von Russo-Young. Das Thema spricht Jung und Alt gleichermaßen an.

25.01.2019

Die von den Vechelder Grünen geäußerte Kritik an den Baumfällungen an der Straße „Unter der Maate“ stößt auf Gegenwehr. Anwohnerin Margrit Kaller sagt: Die Kritik ist ohne Kenntnis der Situation vor Ort geäußert worden und kann so nicht stehen bleiben.“

24.01.2019