Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Lengede/Vechelde/Wendeburg Vorbereitungen für 160. Transport laufen
Kreis Peine Lengede/Vechelde/Wendeburg Vorbereitungen für 160. Transport laufen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 21.05.2017
Die Fotos dokumentieren die Verteilung des letzten Hilfstransportes in den Westkarpaten. Quelle: Fotos: privat
Anzeige
Wendbeburg

Die Vorbereitungen für den nächsten Hilfstransport der Stiftung Grove-Moldovan-Art-Foundation nach Rumänien haben begonnen. Es handelt sich um den inzwischen 160. Transport dieser Art, er soll im Juli stattfinden. Spenden können bis Ende Juni abgegeben werden.

Vor einigen Woche konnte der Pastor Gheorghe Rednic aus dem Dorf Cojocna in den Westkarpaten die Verteilung von Hilfsgütern aus der letzten Spendenaktion verteilen. Dringend benötigt wurde medizinisches Material, Kleidung, Spielzeug, Wäsche, Haushaltsartikel und Schulmaterial.

„Dank der großzügigen Spender aus Peine und Braunschweig konnten die Güter in die Region geliefert werden“, sagte Hans-Joachim Grove vom Stiftungsvorstand.

Für die 160. Spendenaktion werden nun weitere Hilfsgüter gesucht. Nach wie vor werden gut erhaltene Kinderkleidung, Schuhe, Spielzeug und Schulmaterial wie Ranzen gesucht. Willkommen sind auch Geldspenden, um den Transport nach Rumänien zu finanzieren. Die Geldspenden können auf das Konto mit der IBAN: DE87 2707 0024 0017 9978 00 unter der Angabe der vollständigen Adresse überwiesen werden. Bis 200 Euro genügt der Überweisungsträger als Spendenbescheinigung, für größere Summen kann eine Bescheinigung ausgestellt werden. Sachspenden werden nach telefonischer Absprache (Telefonnummer 05303/1575) entgegen genommen.

Von Lara-Marie Krämer

„Land unter“ hieß es am Donnerstagnachmittag nach starken Regenfällen in Vallstedt. Weil ein Schlamm-Wasser-Gemisch vom Acker aus in den Ort floss, wurden die Ortsfeuerwehren Vallstedt-Alvesse und Bodenstedt zu Hilfe gerufen.

20.05.2017
Lengede/Vechelde/Wendeburg Ortsfeuerwehren Vallstedt/Alvesse und Bodenstedt waren im Einsatz - Unwetter in Vechelde

Auch die Gemeinde Vechelde ist gestern nicht vom Unwetter verschont geblieben. Die Ortsfeuerwehren Vallstedt/Alvesse und Bodenstedt mussten zum Unwettereinsatz in Vallstedt ausrücken.

19.05.2017

Neben vielen anderen Firmen und Unternehmen hatte auch die Gemeinden Lengede und Wendeburg Schüler eingeladen, ihren Zukunftstag bei ihnen zu verbringen. In Lengede wurden insgesamt 14 Schüler aus dem fünften bis achten Jahrgang von Personalrätin Yvonne Seegert und Seniorenberaterin Melanie Kröhl durch Arbeits- und Berufsfelder der Gemeinde begleitet.

14.05.2017
Anzeige