Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Lengede/Vechelde/Wendeburg Verkehrserziehung für Kita-Kinder
Kreis Peine Lengede/Vechelde/Wendeburg Verkehrserziehung für Kita-Kinder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 15.06.2012
Haben eine Menge zum Thema Verkehrserziehung gelernt: Die Mädchen und Jungen des Kindergartens Wendeburg mit Erzieherinnen und Polizist Hans-Hinrich Ahrens. Quelle: web

Auf der Zaunseite gehen, nicht auf dem Bordstein balancieren und nicht auf dem Gehweg spielen - diese Regeln lernten die 47 Mädchen und Jungen des Kindergartens Wendeburg im Vorschulalter bei der Verkehrserziehung. Mit dabei waren auch vier Kinder aus dem „Hexenhäuschen“ in Sophiental.

Zwei Wochen lang hatten sich Kinder und Erzieherinnen im Vorfeld des Besuchs von Hans-Hinrich Ahrens, bei der Polizei Peine zuständig für Verkehrsprävention, mit dem Thema befasst.

Nach einem theoretischen Teil ging es für die Kinder nach draußen: Geübt wurde das Überqueren eines Zebrastreifens. „Links, rechts, links - am besten ihr sprecht euch das beim Gucken laut vor, dann wisst ihr auch, dass ihr wirklich geguckt habt“, riet Ahrens. Auch das Handausstrecken wurde geübt - „damit die Autofahrer auch sehen, dass ihr rübergehen wollt“. Kurios: Trotz Polizeipräsenz hielten zwei Autofahrer den Mindestabstand beim Parken an einem Zebrastreifen nicht ein. Ein weiterer Fahrer, der zunächst angehalten hatte, fuhr einfach wieder los, bevor die Kinder die Straße überqueren konnten. „Auch damit müsst ihr rechnen“, schärfte Ahrens den Kindern ein.

web