Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Lengede/Vechelde/Wendeburg Veranstalter weist PETA-Kritik am Ponyreiten zurück
Kreis Peine Lengede/Vechelde/Wendeburg Veranstalter weist PETA-Kritik am Ponyreiten zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 08.12.2017
Symbolfoto: PETA übte Kritik am Ponyreiten auf dem Weihnachtsmarkt, die Vorwürfe sind laut Veranstalter haltlos. Quelle: DPA
Anzeige
Bortfeld

Pferde seien auf einem Weihnachtsmarkt unweigerlich dem Lärm und Trubel der Besuchermassen ausgesetzt, was enormen Stress für die Tiere bedeute, heißt es in dem PETA-Schreiben. Laut den Leitlinien des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft müssten Pferde, die beim Ponyreiten eingesetzt werden, alle vier Stunden abgesattelt und abgetrenst werden, Futter und Wasser erhalten und sich mindestens eine Stunde frei in einem Paddock oder einer Box bewegen können.Tiergerechte Versorgung sei auf einem Weihnachtsmarkt jedoch kaum möglich.

Dass sich die PETA offenbar gar nicht über die Gegebenheiten in Bortfeld informiert hat, sagt Bernd Feuge, Vorsitzender des Vereins Bortfelder Weihnachtsmarkt. „Da werden stattdessen einfach Behauptungen aufgestellt“, so Feuge. Das Ponyreiten auf dem Markt werde pro Tag nur für eine Stunde angeboten. „Die Ponys gehen auch nicht im Kreis, außerdem findet das Reiten außerhalb des Weihnachtsmarkt-Geländes statt – somit bekommen die Tiere vom ,Lärm und Trubel’ überhaupt nichts mit.“

Der Weihnachtsmarkt bietet auch diesmal neben einem Unterhaltungsprogramm zahlreiche Leckereien. Quelle: Isabell Massel (Archiv)

Der Bortfelder Weihnachtsmarkt öffnet Samstag von 13 bis 22 Uhr und Sonntag von 12 bis 19 Uhr seine Pforten an der Straße Katzhagen gegenüber des Bauernhaus-Museums. Zum Programm gehören diverse musikalische Darbietungen, Zauber- und Feuerkunst-Shows, eine Verlosung, ein Weihnachtsmann-Besuch – und natürlich das täglich einstündige Ponyreiten.

Mehr Infos gibt es unter www.bortfelder-weihnachtsmarkt.de.

Von Dennis Nobbe

Neues vom Ex-DSDS-Teilnehmer Felix Hahnsch: Er ist unter den 16 Beaus, die sich um den Titel „Mister Germany 2018“ bewerben. Ob der in Lengede aufgewachsene Fußballer der schönste Mann Deutschlands ist, entscheidet eine Jury am morgigen Sonnabend in Linstow bei Rostock.

08.12.2017

Kürzlich wurde Klaus Cechols Katze Luna durch eine in der EU verbotene Tellerfalle schwer verletzt – der Tierarzt konnte nur noch eine Amputation durchführen.

08.12.2017

Das hat sich gelohnt: 24 760 Stück Zigaretten, 1,85 Kilogramm Rauchtabak, 62 Liter Branntwein als Schmuggelgut, 0,75 Gramm Marihuana sowie 5 eingeleitete Strafverfahren sind die Bilanz eines Wochenendes des Braunschweiger Zolls an der Autobahn 2.

07.12.2017
Anzeige