Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Lengede/Vechelde/Wendeburg Vecheldern auf den Zahn gefühlt
Kreis Peine Lengede/Vechelde/Wendeburg Vecheldern auf den Zahn gefühlt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 08.06.2009
Ausgefragt: Die Braunschweiger Studentinnen Marei Grollmann (links) und Wiebke Fleck erkundigen sich bei Celine und Steven Mues über die Lebenssituation des Nachwuchses. Quelle: mg
Anzeige

Vechelde. Leiter des Kurses „Strukturveränderungen im ländlichen Raum“ ist Dr. Andreas Pölking, der eine besondere Verbindung zu Vechelde hat: „Bis vor zehn Jahren habe ich hier gewohnt.“ Dies war jedoch nicht der Grund, weshalb die Wahl auf den 5000-Einwohner-Ort als „Testobjekt“ gefallen ist. „Vechelde hat genau die richtige Größe für unsere Studie. Außerdem ist es ein Ort, in dem etwas los ist“, erläutert Pölking.

Seine Studenten haben sich in fünf Gruppen aufgeteilt: Während drei von ihnen sich im Ort selbst ein Bild von Natur und Landschaft, dem architektonischen Zustand sowie der Versorgung und Mobilität machen, starten die übrigen beiden Gruppen Umfragen im Einkaufszentrum.

Marei Grollmann und Wiebke Fleck sprechen Kinder und Jugendliche an und fragen den Nachwuchs nach Freizeit-Tätigkeiten, Freundeskreis und Geschwistern. Die Beantwortung der Fragen zahlt sich für die Kleinen sofort aus: Als Belohnung gibt es einen Bonbon. Auch Eva Schmidt und Vanessa Gräbel bilden ein Zweier-Team. Wie ihre Kommilitonen kommen sie zu dem Schluss: Der Nachwuchs fühlt sich in Vechelde wohl und möchte hier alt werden.

Anne Beiermann hat dagegen eine ganz andere Zielgruppe. „Wir befragen die Senioren, also alle Einwohner jenseits der 60 Jahre“, verdeutlicht die Wedtlenstedterin, die als einzige Kurs-Teilnehmerin im Peiner Land zu Hause ist. Ihre Gruppe wird unterstützt von Dr. Ralf Kreikebohm von der Deutschen Rentenversicherung.

Pölking filtert derweil in Gesprächen mit Vecheldern die Stärken und Schwächen des Ortes heraus. Sein Ergebnis? „Die Einkaufsmöglichkeiten und ärztliche Versorgung werden gelobt. Kritik kommt an der mangelhaften Straßenbeleuchtung und den fehlenden Fahrradwegen auf.“

Marcus Giebel

Pop, Rock und Soul – die Musik beim Benefizkonzert in Lengede berührte viele Herzen. Und das vor allem, weil der Erlös des Open-Air-Festivals des Passagio-Vereins am Sonnabend an schwer Erkrankte geht.

07.06.2009

Akuten Beratungsbedarf sieht die CDU/FDP-Gruppe im Vechelder Rat nach dem Ergebnis der vorläufigen Steuerschätzung. Demnach muss die Gemeinde mit Mindereinnahmen von 500000 Euro bei der Einkommenssteuer und etwa in gleicher Höhe bei der Gewerbesteuer rechnen. Die CDU forderte gestern schnellstmöglich eine Beratung im Finanzausschuss, Bürgermeister Hartmut Marotz (SPD) winkte jedoch ab.

06.06.2009

Einige Gespräche müssten noch geführt werden, doch grundsätzlich stehe der Übernahme der Vechelder Abwasserentsorgung zum 1. Januar 2010 nichts im Wege, sagt Günter Wolters, Geschäftsführer des Wasserverbands Peine.

05.06.2009
Anzeige