Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Lengede/Vechelde/Wendeburg Vechelder Grüne hängten Wahlplakate auf
Kreis Peine Lengede/Vechelde/Wendeburg Vechelder Grüne hängten Wahlplakate auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 03.10.2017
Das Foto zeigt (von links):
Anzeige
Vechelde

Startpunkt war in Vechelde, wo er von Mitgliedern der Grünen aus Vechelde, Martina Götzke, Doris Meyermann und Claudia Wilke, beim Anbringen der Plakate unterstützt wurde.

„Nach dem guten Grünen-Ergebnis bei der Bundestagswahl bin ich hochmotiviert und wünsche mir die Weiterführung des rot-grünen Projektes auf Landesebene“, so Heere

Die Fraktion habe für Niedersachsen in den letzten Jahren viel erreicht: „Wir haben Niedersachsen weltoffener gemacht und die Grundlagen für eine menschenrechtsbasierte Flüchtlingspolitik verteidigt“, sagte Heere.

Auch in der Agrarpolitik sei ein Wandel sichtbar: „Statt Megaställen fördern wir Ökolandbau und Tierschutz“, erklärte der Politiker.

Beim Thema Bildung plädiert er für mehr Gerechtigkeit. „Die dritte Kraft in den Krippen ist ein wichtiger Schritt für mehr Qualität bei der frühkindlichen Bildung, und mit der Abschaffung der schwarz-gelben Studiengebühren haben wir eine weitere Bildungshürde abgebaut“, so der Landtagskandidat.

Für die nächste Legislaturperiode plane seine Fraktion weiterhin den weltoffenen, solidarischen und ökologischen Kurs für Niedersachsen zu verfolgen.

Heere ist seit dem Jahr 2013 Mitglied des niedersächsischen Landtags und war dort als Sprecher für Haushalt und Finanzen tätig sowie für Medien zuständig. Er ist seit 2015 Mitglied des Fraktionsvorstandes der Grünen-Landtagsfraktion und seit dem Jahr 2016 stellvertretender Vorsitzender der Versammlung der niedersächsischen Landesmedienanstalt.

Von Lena Brandes

Einen ganz besonderen Wettbewerb gab es jetzt in Bortfeld.

03.10.2017

Unbekannte Täter haben am vergangenen Wochenende in der Zeit zwischen 13 Uhr am Freitag und 9.30 Uhr am Montag versucht in die Kindertagesstätte in Vechelde einzubrechen. Dieser Versuch misslang. Die Polizei sucht nach Zeugen.

03.10.2017

Nach langer Planung ist es nun so weit: Im Baugebiet an der Duttenstedter Straße wurden die ersten Grundsteine gelegt und Mauern gezogen. Sehr zur Freude von Meerdorfs Ortsbürgermeister Bernd Antonius (CDU). „Ich habe ein warmes Gefühl im Bauch, wenn ich sehe, dass es hier endlich los geht“, sagte er.

30.09.2017
Anzeige