Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Vechelde: Gemeinderat stimmt für überplanmäßige Ausgaben

Höhere Kosten für Baumaßnahmen in Wahle Vechelde: Gemeinderat stimmt für überplanmäßige Ausgaben

Zwei überplanmäßige Ausgaben beschloss am Montagabend der Rat der Gemeinde. In beiden Fällen handelt es sich um Baukosten, die in Wahle entstehen.

Voriger Artikel
DRK spendet 1000 Euro für Gesundheitsaufklärung
Nächster Artikel
Rat bringt Baugebiete und Kita-Anbau auf den Weg

Die Fürstenauer Straße in Wahle: Hier ist der Bau einer Querungshilfe geplant.

Quelle: Archiv

Vechelde. Die erste überplanmäßige Ausgabe in Höhe von 100.000 Euro ist für den Neubau der Querungshilfe auf der Fürstenauer Straße in Wahle bestimmt. Letztendlich liegen die Kosten für Baumaßnahme 75 Prozent über der ursprünglichen Kostenschätzung des Ingenieurbüros, die neu kalkulierten Gesamtkosten liegen bei rund 218.000 Euro. Als Grund wird der „enorme Preisanstieg“ für derartige Maßnahmen genannt. „Der Rat entschloss sich dennoch dazu,die nötigen Mittel bereitzustellen. Wegen der hohen Verkehrsbelastung auf der Fürstenauer Straße ist die Querungshilfe notwendig“, erklärte Ralf Werner, Bürgermeister der Gemeinde Vechelde. Haushaltsmittel sind für die Maßnahme nicht mehr ausreichend vorhanden, als Deckungsvorschlag können laut Beschlussvorschlag Mehreinnahmen bei der Gewerbesteuer herangezogen werden. Der Vorschlag für die überplanmäßige Ausgabe wurde vom Rat mit einer Gegenstimme angenommen, 25 Ratsmitglieder stimmten dafür.

Die zweite überplanmäßige Ausgabe in Höhe von 285 000 Euro soll der Erschließung des Baugebiets „In den Kühläckern“ in Wahle dienen. Jüngste Erfahrungen in anderen Baugebieten hätten gezeigt, dass es sinnvoll und nachhaltig ist, bestimmte Abschnitte der Baustraßen zu asphaltieren. „Dies kostet zwar zunächst mehr Geld als eine Baustraße in Mineralmischausführung, dafür spart man dann beim Endausbau, da dann nur noch die Deckschichten aufgebracht werden müssen“, so Werner. Der Haushaltsansatz basierte allerdings noch auf einer Mineralmischausführung für alle Baustraßen, was die nun entstandenen Mehrkosten erklärt. Der Rat stimmte auch dieser Beschlussvorlage zu, in diesem Fall mit vier Gegenstimmen.

Von Dennis Nobbe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lengede/Vechelde/Wendeburg

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

7a85f416-d829-11e7-9deb-d9e101ec633c
Erster Schnee im Peiner Land

In der Nacht vom Samstag auf Sonntag hatte sich eine dicke Schneedecke über das Peiner Land gelegt. Hier gibt es die besten Schnappschüsse...

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr