Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Lengede/Vechelde/Wendeburg Unfall: Unbekannte stellen Maschine auf Gleise
Kreis Peine Lengede/Vechelde/Wendeburg Unfall: Unbekannte stellen Maschine auf Gleise
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 08.07.2009
Anzeige

Lengede. „Wer macht so was?“, murmelt der Arbeiter, der neben den Gleisen der Verkehrsbetriebe Peine-Salzgitter bei Lengede steht, und die Überreste einer Schwellen-Schraubmaschine betrachtet. Nach Angaben der Polizei ist das Gerät in der Nacht von einer 66 Tonnen schweren Diesel-Lok überfahren worden. Unbekannte sollen es gegen 2 Uhr auf die Schienen gestellt und ein weiteres, das neben den Gleisen stand, in Brand gesetzt haben.

Die Motive der Täter sind laut Polizei-Pressesprecher Peter Rathai noch völlig unklar. Der Lokführer habe nach Angaben einer Sprecherin der Verkehrsbetriebe Peine-Salzgitter nur ein Holpern bemerkt. An der Lok sei nur geringer Sachschaden entstanden. Die beiden zerstörten Baumaschinen sollen laut Polizeibericht einen Wert von etwa 5000 Euro haben.

An dem Trassenabschnitt der Werksbahn bei Lengede werden derzeit turnusgemäß Ausbesserungsarbeiten durchgeführt. Die dafür benötigten Werkzeuge hätten bereits länger an den Gleisen in der Nähe des Einkaufszentrums gleich neben einem Bahnübergang in der Feldmark gestanden, seien aber mit einer massiven Kette gesichert gewesen, sagte ein Arbeiter.
Die Verkehrsbetriebe Peine-Salzgitter haben mittlerweile Strafanzeige erstattet. Die Polizei ermittelt.

Die Stahlkonstruktion in dem Graben sieht ein bisschen so aus wie eine umgekippte Raketenabschuss-Rampe. Auf einem Schlitten ist innerhalb eines Vorpressrohres ein Bohrgestänge montiert. Das wühlt sich gerade mit tiefem Grollen horizontal unterhalb einer Straßenkreuzung durch das Erdreich.

08.07.2009

Pater Beda (Stefan Lange, 38 Jahre), Benediktinermönch aus Woltwiesche, hat an den zurückliegenden Sonntagen in den katholischen Kirchen in Ilsede, Steinbrück und Lengede mit zahlreichen Gläubigen seine ersten heiligen Messen im Kreis Peine gefeiert.

07.07.2009

Nur noch knapp einen Monat, dann können die Senioren einziehen: Die Bauarbeiten an der Anlage für Betreutes Wohnen im Wendezeller Neubaugebiet Bahnhofstraße Süd II gegenüber dem Aue-Einkaufszentrum sind so gut wie abgeschlossen. Bezugsfertig ist das Haus ab 1. September, wie Günther Jemand, Vermieter von der Braunschweiger Baugenossenschaft Wiederaufbau, mitteilte.

07.07.2009
Anzeige