Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Turmspringen im Mondlicht

Pool-Party im Auebad Turmspringen im Mondlicht

„Ich werd im Wasser einschlafen“, kündigt der achtjährige Nicolas Räther grinsend an. Die Poolparty im Auebad hat für die 92 Wendeburger Ferienkinder gerade erst begonnen, doch der Höhepunkt für viele Kinder wird am Abend – nach dem langen Spieletag – folgen: Im Wasser baden und vom Turm springen dürfen sie nämlich bis in die späte Nacht!

Voriger Artikel
Dreifachjubiläum dauerte drei Tage
Nächster Artikel
Zeichen für Toleranz und Offenheit

Jede Menge Spaß hatten die Kinder
im Wendeburger Auebad.

Quelle: Ralf Büchler

Wendeburg. „Ab acht Uhr haben wir das Schwimmbad für uns allein“, freut sich die neunjährige Lilli Hilscher. Nach Hause muss dann keiner mehr, auf der Wiese im Auebad ist eine Zeltstadt aufgebaut.

Bis zur Schlafenszeit gibt es am letzten Ferienwochenende aber noch einiges zu erleben: Karl-Heinz Stramke, Leiter des Auebades, und seine zwölf erwachsenen Helfer haben vorgesorgt: „Jede Stunde machen wir ein Mannschaftsspiel“, erklärt Stramke. „Die Kinder sind in vier Gruppen eingeteilt.“

Luftballons aus dem Becken fischen, „Stein-Boccia“ auf der Wiese, das Spiel „Wasser Marsch“, bei dem die Kinder Wasser per Schwamm in ein Gefäß transportieren müssen, die Schwimmbadrallye „A bis Z“ und eine Schatzsuche mit Taucherbrille – das alles erwartet die 92 Kinder im Auebad. Gespielt wird um zahlreiche gesponserter Geschenke. Nacheinander können sich die Kinder dann am Preis-Tisch bedienen.

Am Sonntag standen vor der Abfahrt nur noch ein paar Sprünge ins kalte Wasser an – „die Kinder sind nach dem langen Tag und der Nacht ausgepowert“, erklärt Stramke. Für die Zwölfjährigen war es wegen der Altersgrenze das letzte Mal Kinderferienprogramm: „Schade“, sagt der zwölfjährige Tim Rückert etwas wehmütig.

Simon Polreich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lengede/Vechelde/Wendeburg
9192af78-fd04-11e7-ab43-ba738207d34c
Sturmbilanz im Landkreis Peine

Der Orkan „Friederike“ hat auch das Peiner Land massiv getroffen: Insgesamt gab es 133 sturmbedingte Einsätze am vergangenen Donnerstag. Etwa 40 Bäume stürzten um, zahlreiche Dächer wurden teilweise abgedeckt.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr