Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Schneeregen

Navigation:
Türchen verbargen tänzerische Überraschungen

Tanzender Adventskalender in Wendeburg Türchen verbargen tänzerische Überraschungen

Die Sporthalle der Aueschule war am Samstag gut gefüllt. Selbst die Stehplätze waren belegt. 400 Zuschauer verfolgten gespannt das Öffnen von 24 bunten Türchen. Doch dahinter verbarg sich keine Schokolade, sondern Tanzkunst vom Feinsten. Der TSV Wendezelle hatte zum tanzenden Adventskalender eingeladen.

Voriger Artikel
Arbeiten des Wasserverband gehen dem Ende zu
Nächster Artikel
Überschuss in Höhe von 738 900 Euro

Tanzender Adventskalender: Jazz Warriors und Dream Dancer tanzten Motive aus dem Film „Fifty Shades of Grey“.
 

Quelle: Nicole Laskowski

Wendeburg.  „Zuletzt gab es das vor fünf Jahren. Nahezu der ganze Verein hat sich beteiligt. Neben den Tanzgruppen zeigen auch die Gymnastikdamen und die Fußballer heute etwas“, freute sich Abteilungsleiterin Jennifer Helms.

Bevor es losging, richtete sich der Spot aber erst einmal auf Anna Bock von Wülfingen und Petra Krischker, die am vorweihnachtlich dekorierten Kaffeetisch Platz genommen hatten. Sie unterhielten sich über den Stress, den die Tage vor dem Fest so mit sich bringen. „Bei mir gibt es trotzdem jedes Jahr einen selbst gemachten Adventskalender. Dieses Jahr sogar einen ganz besonderen“, sagte Bock von Wülfingen und eröffnete so den Reigen.

Immer drei Türchen wurden in einer Runde geöffnet. Es präsentierten sich die Small Group mit einem fast schon akrobatischen Tanz, die Minis in zauberhaften Schmetterlingskostümen und die Jazz Warriors, die das Märchen von Rotkäppchen und dem bösen Wolf tanzten.

In roten und schwarzen Glitzerkleidern zeigten dann die Spider Girls einen flotten Tanz zum Weihnachts-Pop-Klassiker „All I want for christmas is you“. Die Fitnessgruppe schwang anschließend die Hanteln zur Musik. Laute Begeisterungsrufe ernteten die Jazz Warriors und die Dream Dancer für ihre Gemeinschaftsproduktion. Sie tanzten in engen schwarzen Kleidern und mit Masken Motive aus dem Film „Fifty Shades of Grey“. Besonders bejubelt wurde der Überraschungsauftritt des gut aussehenden „Mr. Grey“ zum Abschluss.

Nach der Pause ging es weiter mit dem bunten Reigen, bei dem die Tänzer und Sportler ihr Können zeigten. Ein großes Finale mit allen Beteiligten beendete schließlich den tanzenden Adventskalender. Die Zuschauer waren begeisterten und belohnten die tolle Leistung mit reichlich Applaus.

Von Nicole Laskowski

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lengede/Vechelde/Wendeburg

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

09d9fea8-cea9-11e7-85d4-3caaf6b0da6d
Peiner Wirtschaftsspiegel bei Baustoff Brandes präsentiert

Rund 100 geladene Gäste aus Wirtschaft und Politik nahmen in den Räumlichkeiten des Unternehmens Baustoff Brandes an der Vorstellung des Peiner Wirtschaftsspiegels teil.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr