Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Lengede/Vechelde/Wendeburg Taucher befreiten Hungerkampsee von Müll
Kreis Peine Lengede/Vechelde/Wendeburg Taucher befreiten Hungerkampsee von Müll
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:01 28.04.2018
In einer Gemeinschaftsaktion des Tauchsport- Landesverbandes Niedersachsenund und des Naturschutzbundes reinigten Taucher den Hungerkampsee. Quelle: Privat
Harvesse

Es handelt sich dabei um eine Gemeinschaftsaktion des Tauchsport-Landesverbandes Niedersachsen (TLN) und des Naturschutzbund (NABU) Niedersachsen zur Reinigung heimischer Gewässer, die von der Bingo-Umweltstiftung gefördert wird. NABU und der TLN hatten zusammen mit dem Deutschen Unterwasser-Club Salzgitter Bad und dem Angelsportverein Braunschweig interessierte Bürger zur Mitmachaktion eingeladen.

Es wurde nicht nur im Wasser nach Müll gesucht, auch an Land beteiligten sich etwa 30 Helfer an der Aufräumaktion, bei der insgesamt rund zwei Kubikmeter Müll zusammenkamen.

Weggeworfener Schrank

„Unter anderem ein weggeworfener Schrank, Verpackungsmaterial und sehr viele Zigarettenstummel“, berichtet Wolfgang Schuster vom Naturschutzbund.

„Diese bestehen im Allgemeinen aus Zelluloseacetat, geben bis zu ihrer vollständigen Zersetzung die gespeicherten Schwermetalle und teilweise toxischen Verbindungen wieder in die Umwelt ab und werden von Vögeln, Kleinsäugern und anderen Tieren als vermeintliche Nahrung geschluckt – mit den entsprechenden Folgen: der Magen ist voll, der Nährwert gering. Die Tiere werden geschwächt und sind vermeintlich leichte Beute im Nahrungsnetz.“

Erfolgreiche Aktion

Aus Sicht des TLN-Umweltreferenten und des NABU Peine war die Aktion erfolgreich, konnten doch neben Anglern auch Brigitta Saal von A+B Peine und Heiko Jacke als Ortsvorsteher begrüßt werden.

A+B unterstützte die Aktion durch die kostenlose Entsorgung des Mülls. Der ASV Braunschweig ermöglichte als Gewässereigentümer die Aktion überhaupt erst. Fazit: „Umweltschutz, Tauchen und Angeln müssen keine Gegensätze darstellen.“

Von Jan Tiemann

Am Sonntag, 29. April, ist Wahle wieder in Feuerwehrhand: Mehr als 60 Gruppen, vorrangig aus Braunschweig, Salzgitter und dem Landkreis Peine, nehmen am 18. Feuerwehrmarsch teil.

27.04.2018

Neue Wohnhäuser entstehen derzeit im Wendeburger Neubaugebiet „Auewiesen“: Hier lässt das Architekturbüro Papendieck, Rade + Partner aus Wenden (Braunschweig) bauen, die ersten Wohnungen sollen bereits im kommenden Herbst bezugsfertig sein.

26.04.2018

Die Mitglieder des Schützenvereins Woltwiesche konnten am vergangenen Wochenende ihren neuen Schießstand einweihen. Maren Wegener, Bürgermeisterin der Gemeinde Lengede, Ortsbürgermeister Gerhard Kosubek sowie weitere geladene Gäste fanden am Samstag ihren Weg ins Schützenhaus.

24.04.2018