Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Lengede/Vechelde/Wendeburg Streit um Abwasser zieht Kreise
Kreis Peine Lengede/Vechelde/Wendeburg Streit um Abwasser zieht Kreise
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 22.07.2009

Lengede. Wenn es tatsächlich so sei, dass es Vorteile für die Gemeinden gebe, die mit dem Wasserverband zusammen arbeiten, müsse doch auch Lengede an einem solchen Geschäft interessiert sein, meint Fechner. Baas entgegnete gestern auf PAZ-Anfrage, dass die Strukturen der Abwasserbeseitigung in jeder Gemeinde unterschiedlich seien und eine Übertragung an den Wasserverband nur in bestimmten Fällen Sinn mache.

Die Abwasserbeseitigung in Lengede sei zum Beispiel komplett anders aufgestellt als die Vechelder, sagt Baas. In der Gemeinde Lengede habe man sich vor 20 Jahren für eine zentrale Kläranlage und fünf Pumpstationen entschieden. Die Kanäle seien auf Grund der geringen Distanz zwischen den fünf Lengeder Ortschaften vergleichsweise kurz. Auch finanziell sei der Lengeder Abwasserbetrieb völlig anders aufgestellt. Das Gesamtvermögen betrage rund 16 Millionen Euro, doch nur ein Drittel davon seien Verbindlichkeiten.

In Vechelde sei der Abwasserbetrieb dagegen vergleichsweise hoch verschuldet. Das Gesamtvermögen beträgt nach Angaben der dortigen Gemeindeverwaltung 35 Millionen Euro. Dem gegenüber stehen in der Bilanz 17 Millionen Euro Schulden, 12 Millionen Saldo (geleistete Abwasserbeiträge) und 6 Millionen Euro Eigenkapital.

Baas: „Auch der Personalaufwand für den Abwasserbetrieb in Lengede ist im Vergleich gering.“ In der Anlage selbst gebe es 2,5 Stellen, in der Verwaltung rechnerisch sogar weniger als eine Stelle. Und: Lengede lässt nach Angaben des Bürgermeisters alle Arbeiten von einem externen Ingenieurbüro erledigen. Dies spare zusätzlich Geld.

Im Zuge der Diskussion um die Übertragung des Vechelder Betriebs, will er allerdings die Möglichkeit für Lengede prüfen lassen, was in der Vergangenheit aber bereits in regelmäßigen Abständen geschehen sei.

web/mic

Fein herausgeputzte Rösser und aufgeregte Nachwuchs-Reiter: Beim 6. Trainingstag auf dem Reiterhof Boße in Bortfeld misst sich vor 500 Zuschauern der Nachwuchs. Dabei steht der Spaß am Reiten im Vordergrund.

21.07.2009

Drei Tote, zwei völlig zerstörte Häuser und ein mehr als 100 Meter tiefer Krater – das ist die grausame Bilanz des gewaltigen Erdrutsches von Nachterstedt in Sachsen-Anhalt. Der Lengeder Ortschronist Werner Cleve sieht Parallelen zum Grubenunglück in Lengede.

20.07.2009

Jazz zum Frühstück im Freibad – zu dieser ungewöhnlichen Kombination hat gestern der Verein Naturfreibad Vechelde-Bettmar eingeladen. Und die Plätze unter den Pavillon im Naturfreibad waren gut besucht: 150 Musik-Freunde wollten sich das Konzert der Excelsior Jazzmen nicht entgehen lassen.

20.07.2009