Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Lengede/Vechelde/Wendeburg Straßensanierung beginnt Mitte März
Kreis Peine Lengede/Vechelde/Wendeburg Straßensanierung beginnt Mitte März
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 07.03.2019
Hier soll gebaut werden: Die Große Straße in Woltwische. Quelle: Gemeinde Lengede
Woltwiesche

„Bereits 2018 war die dringend erforderliche Kanalsanierung in der Großen Straße vorgesehen“, teilt Bürgermeisterin Maren Wegener mit. Die damaligen Ausschreibungsergebnisse lagen jedoch weit über der Kostenschätzung. Zum Erhalt von Fördermitteln wurden somit lediglich die Bushaltestellen entlang der Großen Straße barrierefrei ausgebaut.

Bauarbeiten erfolgen in mehreren Abschnitten

Die kommenden Kanalsanierungsarbeiten unterteilen sich in einen Bauabschnitt außerorts sowie in vier Abschnitte innerorts und dauern von voraussichtlich Mitte März bis November. Während der gesamten Bauphase wird überörtlich eine Umleitung ausgeschildert, innerorts wird der Anliegerverkehr überwiegend ermöglicht. Rettungswege sind vorhanden.

Zwischen Mitte März und Mitte April wird außerorts ab der Einmündung Meescheweg bis zur Kläranlage an einigen Stellen die Kanalsanierung vorgenommen. Anschließend erfolgt innerorts von Mitte bis Ende April von der Einmündung Neuer Weg bis zur Einmündung Meescheweg die Kanalsanierung. Von Mitte bis Ende April wird die Straßenoberfläche außerhalb der Ortschaft vom Meescheweg in Richtung Klein Lafferde bis zur Einmündung der L 472 und anschließend vom Bahnübergang bis zur Einmündung Hauptstraße, Barbecke, erneuert.

Der zweite Abschnitt sieht von Ende April bis Mitte Juli die Kanalsanierung vom Neuen Weg bis zur Brückenstraße vor, im dritten Abschnitt folgt die Kanalsanierung zwischen den Einmündungen Brückenstraße und Fuhsestraße von Mitte Juli bis Mitte September. Der letzte Teil des Kanals von der Fuhsestraße bis hin zum Bahnübergang soll zwischen Mitte September und Mitte Oktober erneuert werden.

Die Sanierung der Straßenoberfläche innerorts wird in zwei Abschnitte unterteilt und erfolgt nach vorläufigem Planungsstand von Ende Oktober bis November. Begonnen wird auf der Nordseite von der Brückenstraße bis zum Meescheweg. Anschließend beginnen die Arbeiten auf der Südseite der Großen Straße, ab der Brückenstraße bis hin zum Bahnübergang.

Verkehrsberuhigungsinsel kommt erst nächstes Jahr

Die Einrichtung einer Verkehrsberuhigungsinsel auf Höhe des Ortsausgangs in Richtung Klein Lafferde, die im Zuge der Baumaßnahme ebenfalls vorgesehen war, wird auf das Jahr 2020 verschoben.

„Der Schulbusverkehr ist zu jedem Zeitpunkt der Bauarbeiten gewährleistet“, betont Wegener. Die Haltestelle an der Grundschule könne jederzeit angefahren werden. Die Haltestelle an der Kirche wird provisorisch voraussichtlich zeitweilig in die Fuhsestraße verlagert.

Von Dennis Nobbe

Ein offenbar gestohlenes Fahrrad hat die Polizei in Wahle sichergestellt. Nun wird der Eigentümer gesucht.

07.03.2019

Auch in der Gemeinde Lengede geht es um die Zukunft der Straßenausbau-Beiträge. Dr. Bernd Hauck (Bündnis 90/Die Grünen) nennt neben dem Unmut der beitragspflichtigen Anlieger die völlig veränderten Rahmenbedingungen der straßenbaulichen Maßnahmen als Begründung für seinen Vorschlag, Anlieger-Beiträge zu reduzieren oder komplett abzuschaffen.

07.03.2019

Ein erfolgreiches Jahr liegt hinter den Gandur Islandpferdefreunden. Neben zahlreichen Veranstaltungen, die gut ankamen, erritten Charlotte Cramer und Pia Kluger Landesverbandsmeistertitel.

06.03.2019