Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Sternsinger wurden ausgesandt

Wendeburg Sternsinger wurden ausgesandt

Wendeburg. Die katholische Kirchengemeinde St. Elisabeth in Wendeburg hat ihre Sternsinger ausgesandt. Fast 25 Sternsinger wurden am zweiten Weihnachtsfeiertag eingesegnet. Mit Stern und Sammelbüchse sowie in den Gewändern der Heiligen Drei Könige sind sie noch bis zum 13. Januar unterwegs und bringen den Segen „Christus segne dieses Haus“ (20*C+M+B+13).

Voriger Artikel
Der König unter den Glücksbringern
Nächster Artikel
Rock und Blues für guten Zweck

An Weihnachten wurden die Sternsinger der Kirchengemeinde St. Elisabeth von Pater Sabu gesegnet und ausgesandt.

Quelle: oh

Seit ihrem Start 1959 hat sich die Aktion zur weltweit größten Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder entwickelt. Träger der bundesweiten Aktion sind das Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ und der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ). In diesem Jahr sammeln die Mädchen und Jungen für das Patenland Tansania unter dem Leitwort „Segen bringen, Segen sein. Für Gesundheit in Tansania und weltweit“. Wer von den Sternsinger besucht werden möchte, kann sich an folgende Ansprechpartner wenden:

Völkenrode: Familie Divjak, Telefon 0531/2335733.

Watenbüttel: Familie Kadereit, 0531/5161180.

Harvesse: Wense, Rüper, Wedtlenstedt: Familie Pausewang, 05302/5570.

Wendeburg: Wendezelle, Zweidorf: Sabine Zacharias, 05303/3548.

Sophiental: Magdalene Jeibmann, 05303/3542.

Bortfeld: Familie Röver, 05302/922334.

Neubrück: Ersehof, Didderse: Familie Geipel, 05303/6237.web

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

1e853780-c7a3-11e7-b1f6-dddb838e1856
Am 11.11. beginnt in Hohenhameln das närrische Treiben

Club der Oberbürgermeister hisste Riesenzylinder

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr