Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Lengede/Vechelde/Wendeburg St.-Elisabeth-Gemeinde ist jetzt barrierefrei
Kreis Peine Lengede/Vechelde/Wendeburg St.-Elisabeth-Gemeinde ist jetzt barrierefrei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:01 21.05.2018
Freuen sich über den Scheck für die neue Rampenanlage (v.l.): Andreas Schmidt, Pater Sabu, Andrea Marschall-Langemann, Manfred Hoheisel, Claudia Schünemann (Volksbank), Rita Grobe, Michael Stelzer und Michael Müller. Quelle: privat
Anzeige
Wendeburg

Die Anlagen seien im Laufe der Jahre marode geworden und entsprachen teilweise nicht mehr den Sicherheitsansprüchen, schilderte Dr. Andrea Marschall-Langemann, stellvertretende Vorsitzende des Fördervereins St. Elisabeth. Nach intensiver Vorbereitung wurden zunächst alle Eingänge zu den Gebäuden (Pfarrheim, Kirche und Pfarrbüro) erneuert und barrierefrei gestaltet. Danach wurde die Geländeranlage angeschafft und montiert.

Die Volksbank unterstützte das Projekt mit 2000 Euro. Den symbolische Scheck übergab Claudia Schünemann, Mitarbeiterin der Öffentlichkeitsarbeit der Volksbank, an den Förderverein St. Elisabeth. Das Geld wurde für die Anschaffung der Geländeranlage verwendet und stammt aus den Reinerträgen des VR-Gewinnsparens.

Weil das Pfarrheim auch als Wahllokal genutzt wird, gab es auch von der Gemeinde einen Zuschuss. Weitere Förderer waren der Förderverein St. Elisabeth und die „Aktion Mensch“ mit 3100 Euro aus der Aktion-Barrierefreiheit.

Von Jan Tiemann

Bei strahlendem Sonnenschein machten sich sie Gymnastik-Damen des SV Grün-Weiß Vallstedt auf den Weg Richtung Braunschweig. Zum 50-jährigen Bestehen ihrer Sparte gönnten sie sich ein Sonderfahrt in einer historischen Straßenbahn.

21.05.2018

Volles Haus: 157 Mitglieder des SV Lengede begrüßte der Vorsitzende Wolfgang Werner bei der Mitgliederversammlung. Werner berichtete über die sportlichen Entwicklungen und über die wirtschaftlichen Belange, die für eine positive Entwicklung des sportlichen Bereichs unerlässlich sind.

19.05.2018

Kräftig investieren möchte der Landkreis Peine in die IGS Lengede: Für knapp 4,5 Millionen Euro soll die Integrierte Gesamtschule im Mensabereich und um Unterrichtsräume erweitert werden. Das geht aus einer Vorlage für die Sitzung des Bildungsausschusses am Donnerstag, 31. Mai, ab 16.30 Uhr in der Mensa des Gymnasiums am Silberkamp hervor.

18.05.2018
Anzeige