Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Lengede/Vechelde/Wendeburg Sportgruppen führten Choreographien auf
Kreis Peine Lengede/Vechelde/Wendeburg Sportgruppen führten Choreographien auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:13 17.12.2013
Die Sportler des Vereins Viktoria Woltwiesche präsentierten ihre Balancefähigkeiten auf Bänken. Quelle: oh

Mehr als 200 Besucher folgten der Einladung und zeigten großes Interesse an den Aufführungen der einzelnen Sparten.

Nach der Begrüßung durch den SV Woltwiesche-Vorsitzenden Ulrich Wegener stellte sich die Kinderturnen-Gruppe vor. Die Kleinsten präsentierten stolz ihr Können über eine Kombination aus Bänken, Kästen und einem Minitrampolin. Zu kindgerechter Musik krabbelten, sangen und klatschten sie die eingeprobten Choreografien vor.

Melodisch ging es weiter mit der Aerobic-Gruppe. Die Mitglieder führten ein rhythmisches Fitnesstraining vor, das durch Musik begleitet wurde.Auch die Gymnastikgruppen präsentierten ihr Trainingsprogramm. Mit verschiedenen Bewegungsabläufen zeigten sie Übungen zur Muskeldehnung und -kräftigung für Frauen in jedem Alter.

Für mehr Geschmeidigkeit trainiert die Yoga-Gruppe. Mit dem Zusammenlegen der Hände vor dem Körper begannen die Teilnehmer zu spiritueller Musik, ihre Übungen synchron und elegant auszuführen. Alle Gruppen wurden im Anschluss mit einem kräftigen Applaus verabschiedet.

Für eine lustige Einlage zwischen den Aufführungen sorgte der Lengeder Gospelchor. Unter der Leitung von Frank Kosel, der als Mönch auftrat, sangen die Chormitglieder, die sich mit schwarzer Perücke, einem violetten, langen Gewand und einem goldfarbenen Schal verkleidet hatten, den Gospelklassiker „O Happy Day“.

In der Pause gab es für die Zuschauer und die teilnehmenden Sportler ein großes Kaffee- und Kuchenbüfett. „Der Erlös aus dem Verkauf geht an die Jugendabteilung“, so Wegener.

Weiterhin präsentierte sich im Eingangsbereich der Turnhalle die Skiabteilung des SV Viktoria, die zweimal im Jahr mit dem Bus zum Skifahren in die Alpen reist. Außerdem wurden dort die Vereins-Chronik sowie T-Shirts, Poloshirts und Schals in den Vereinsfarben Blau-Weiß mit dem Vereinslogo verkauft.

„Der erste ‚Tag der Gruppen‘ war ein voller Erfolg“, resümiert Wegener und fügt hinzu: „Es ist toll, welch großes Engagement die Übungsleiter und Betreuer an den Tag legen. Sie sind hochmotiviert und stets am Ball. Ohne deren Einsatz könnte man einen 600 Mitglieder starken Verein nicht führen“.

mgb