Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Lengede/Vechelde/Wendeburg "Signal wegen langer Strecke nötig"
Kreis Peine Lengede/Vechelde/Wendeburg "Signal wegen langer Strecke nötig"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:15 15.08.2012
Einwohner am Bahnübergang Groß Gleidingen: Wegen der langen Strecken sei dort eine akustische Warnung der Fußgänger notwendig, sagt ein Bahnsprecher. Quelle: web

Wiederholt hatten Einwohner der Ortschaft für den dortigen Bahnübergang einen Behang für mehr Sicherheit, insbesondere für Kinder, gefordert - jedoch vergeblich. Stattdessen gibt es am Bahnübergang nun ein akustisches Signal, das vor herannahenden Zügen warnt und von den Einwohner als belastend empfunden wird (PAZ berichtete).

Ursprünglich sei der Bahnübergang über vier Gleise vorhanden gewesen, erklärt Bahnsprecher Meyer-Lovis. Durch den Streckenausbau sei auf der Südseite ein weiteres Betriebsgleis hinzugekommen. Die Erweiterung der Sicherungsanlage um ein hinzukommendes Gleis sei in den Unterlagen der Planfeststellung aus dem Jahre 2000 vorgesehen, betonte Meyer-Lovis. Hintergrund: Einwohner hatten dies bezweifelt.

Zur Notwendigkeit eines akustischen Signals erklärt der Bahnsprecher: „Etwa 100 Meter südlich des Bahnübergangs befindet sich der Sportplatz Groß Gleidingen, der nur über den Bahnübergang erreicht werden kann. Mit der Akustik sollen Fußgänger zum rechtzeitigen Räumen des Bahnübergangsbereichs veranlasst werden.“

40 Meter muss ein Fußgänger laut seiner Auskunft zum direkten Überqueren des Bahnübergangs zurücklegen. Für Fußgänger, die im Seitenast mittig des Bahnübergangs (Vor dem Pfingstbleek) unterwegs sind, betrage die Strecke sogar 60 Meter. „Wegen dieser langen Strecken ist die akustische Warnung der Fußgänger notwendig“, betont Meyer-Lovis.

web