Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Lengede/Vechelde/Wendeburg Schweinegrippe erreicht Peiner Land
Kreis Peine Lengede/Vechelde/Wendeburg Schweinegrippe erreicht Peiner Land
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:56 14.07.2009
Fertigspritzen mit dem Impfwirkstoff Mutagrip gegen Influenza-Viren. Es soll eine große Impfaktion gegen Schweinegrippe starten. Quelle: dpa
Anzeige

Vechelde. Jetzt ist sie da, die Schweinegrippe. Nach einem Spanien-Urlaub ging ein Jugendlicher aus Vechelde mit Erkältungssymptomen zum Arzt. Dort wurde der Verdacht nach der Untersuchung bestätigt. Der Gesundheitszustand des Jugendlichen ist nach Auskunft eines Informanten aber nicht besorgniserregend. „Wichtig ist jetzt, dass er niemanden weiter anstecken kann.“

„Das Gesundheitsamt ordnete umgehend eine häusliche Isolation für den Betroffenen und seine mit ihm zusammen wohnenden Angehörigen an“, sagt Kreissprecher Henrik Kühn der PAZ. Weitere Kontaktpersonen befänden sich „in der infektions-hygienischen Überwachung“ des Gesundheitsamtes. „Das heißt, sie haben einen Test gemacht“, erklärt der Sprecher.

Seit Montag sind dem Gesundheitsamt zehn Verdachtsfälle gemeldet worden. „Einige stehen eindeutig in Zusammenhang mit dem Krankheitsfall, andere haben keine Verbindung“, sagt Kühn auf Anfrage der PAZ. Vor allem Heimkehrer von Spanien-Urlauben seien betroffen.

Kühn verwies zudem auf die Einhaltung wichtiger Hygiene-Regeln, wie zum Beispiel das regelmäßige Händewaschen.

Thorsten Pifan

Hintergrund

Symptome und Verhaltenstipps
Die Symptome der Schweinegrippe ähneln denen einer normalen Grippe:

plötzlich beginnendes Krankheitsgefühl,

Fieber von mehr als 38 Grad oder Schüttelfrost,

Schnupfen oder verstopfte Nase,

Halsschmerzen,

Husten oder Atemnot,

Muskel-, Glieder- oder Kopfschmerzen.
Folgende Hinweise sind zu beachten:

Es sollte umgehend ein Arzt aufgesucht werden. Der Mediziner sollte vor dem Besuch telefonisch benachrichtigt werden,

Solange kein Untersuchungs-Ergebnis vorliegt, sollte der Kontakt mit anderen Menschen vermieden werden.

Kinder sollten – solange Unklarheit über die Erkrankung herrscht – keine Gemeinschafts-Einrichtungen aufsuchen. Erwachsene sollten sich krank schreiben lassen.

Wer niesen oder husten muss, sollte unbedingt mit einem Taschentuch oder notfalls dem Ärmel den Mund bedecken – auch Kinder können das schnell lernen.

Hygiene ist ebenfalls wichtig. Wer mit Tröpfchen aus Mund oder Nase in Kontakt gekommen ist, sollte sich regelmäßig die Hände waschen. 15 bis 20 Sekunden mit warmem Wasser und Seife sind ausreichend.

pif

Ein Mann, ein Schiff, ein Abenteuer: Vom Yachthafen Heidanger in Wedtlenstedt segelt der 53-jährige Thomas Langer nach Neuseeland. 365 Tage hat er für die Hinfahrt eingeplant. Dort angekommen will er einen alten Freund besuchen. Die erste Etappe bis ins Baltische Meer hat der Architekt schon geschafft, gestern machte er die Leinen in Lemkenhafen auf Fehmarn fest.

14.07.2009

Eigentlich sollte es noch in diesem Monat losgehen: Der Umbau der Neubrücker Sporthalle zur Mehrzweckhalle. Doch da der zuständige Mitarbeiter der Gemeinde Wendeburg langfristig ausgefallen ist, ist mit einer Umsetzung der Bauarbeiten nicht vor Ende des Jahres zu rechnen. Das teilte der Wendeburger Bauamtsleiter Jürgen Wittig der PAZ mit.

14.07.2009

Gute Nachrichten aus dem Kultusministerium: Für die Renovierung der Sporthalle der Heinrich-Kielhorn-Schule in Vallstedt stehen 66.700 Euro aus dem Konjunkturpaket bereit. Weitere 25.000 Euro gibt es für die EDV-Ausstattung an den drei Vechelder Grundschulen. Der Gemeindeverwaltung liegen mittlerweile Bewilligungsbescheide vor.

14.07.2009
Anzeige