Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Scheune an der Grundschule wurde gestern abgerissen

Wendeburg Scheune an der Grundschule wurde gestern abgerissen

Wendeburg. Während die Schüler ihre großen Ferien genießen, haben die Handwerker alle Hände voll zu tun. Denn viele Bauvorhaben an Schulen und Kindergärten - wie der Mensa-Neubau in Wendeburg - werden in der Ferienzeit umgesetzt.

Voriger Artikel
Kinder malten für Passagio
Nächster Artikel
Erstes Bürgerfrühstück war voller Erfolg

Musste für den Mensa-Neubau weichen: Die alte Scheune an der Grundschule Wendeburg. Die neue Mensa soll über einen Glasgang mit dem Fachwerkhaus verbunden werden, in dem sich bislang der Kinder- und Jugendtreff befindet.

Quelle: kn

So wurde gestern die alte Scheune an der Grundschule Wendeburg abgerissen, um Platz für einen Mensa-Neubau zu schaffen, der in mehreren Bauabschnitten errichtet werden soll. Die Kosten belaufen sich auf 1,1 Millionen Euro.

Mitnutzen soll die Grundschule künftig das Obergeschoss der roten Schule in der Straße „Specken“. Dort befinden sich im Untergeschoss bereits zwei Klassenräume. „Die Wohnung oben ist leer geworden und wir werden sie nicht weitervermieten“, erklärt Wendeburgs Bürgermeister Gerd Albrecht (CDU). Allerdings müsse diese nun renoviert werden. Zusätzlich erhält die sogenannte graue Schule einen Sonnenschutz für einige Klassenräume. Die Gesamtkosten betragen 15000 Euro.

Auch eine neue Parkfläche mit 13 Plätzen für die Lehrkräfte soll angelegt werden. Dafür soll der Bolzplatz in der Schulstraße verkleinert und ein Ballfangzaun errichtet werden. Die Kosten schätzt der Bürgermeister auf etwa 5000 Euro.

- Gebaut wird auch im Kindergarten Elternweg in Bortfeld. Die Einrichtung erhält für 10000 Euro eine neue Einbauküche. „Die alte Teeküche erfüllt nicht mehr die Anforderungen“, erläutert der Bürgermeister.

- Einen neuen Hallenboden erhält die Mehrzweckhalle in Meerdorf. „Bei einer privaten Feier wurde dort etwas verschüttet und der Hallenboden anschließend unsachgemäß gereinigt“, informiert Albrecht. Da der Boden 25 Jahre alt sei und Mängel aufweise, habe sich die Verwaltung entschlossen, ihn komplett auszutauschen. Zudem habe sich die Haftpflichtversicherung des Mieters bereit erklärt, ein Drittel der Kosten für einen neuen Hallenboden zu übernehmen. So trägt die Versicherung 9000 Euro, 15000 Euro die Gemeinde.

- Eine große Investition steht in der Sporthalle Neubrück an. Für 56000 Euro erhält die Halle, die damit für maximal zwei Veranstaltungen im Jahr als Mehrzweckhalle genutzt werden kann, ein Lichtband, das sich bei Rauchentwicklung öffnet, Rauchschutztüren innen, und es werden Abdichtungen am Dach vorgenommen.

- Mit Akustikpaneelen zur Verbesserung der Raumakustik und Sprachverständlichkeit soll ein Klassenraum an der Grundschule Bortfeld ausgestattet werden. „Zum neuen Schuljahr haben wir in der Gemeinde vier Kinder mit Hörbeeinträchtigung“, schildert Albrecht den Hintergrund. Die Akustikpaneele sollen zunächst in Bortfeld getestet werden. „Wenn es klappt, sollen auch die anderen Schulen damit ausgestattet werden“, so der Bürgermeister. Kostenpunkt: etwa 800 Euro.

web

Voriger Artikel
Nächster Artikel
7a85f416-d829-11e7-9deb-d9e101ec633c
Erster Schnee im Peiner Land

In der Nacht vom Samstag auf Sonntag hatte sich eine dicke Schneedecke über das Peiner Land gelegt. Hier gibt es die besten Schnappschüsse...

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr