Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Lengede/Vechelde/Wendeburg Rosa Friedenspanzer rollte durch Bodenstedt
Kreis Peine Lengede/Vechelde/Wendeburg Rosa Friedenspanzer rollte durch Bodenstedt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:45 09.02.2016
Einen rosa Friedenspanzer, der mit Konfetti schießt, haben die Bodenstedter Junggesellen in diesem Jahr für ihren Fastnachtsumzug gebaut. Quelle: nic
Anzeige

Passend zum Thema hatten sich die Junggesellen auch verkleidet. Da gab es den bunten Hippie ebenso wie den amerikanischen Kampfpiloten oder den Bundeswehr-Soldaten im Tarnnetz. Absolutes Highlight der Verkleidungen war aber ein pinkfarbener Plüschelefant. Dieser erntete vor allem beim „Eiersammeln“ mehrmals lautes Gelächter bei den Autofahrern.

Bei strahlendem Sonnenschein und fast schon frühlingshaften Temperaturen setzte sich der Friedenspanzer am Dorfgemeinschaftshaus in Bewegung, begleitet von Spielleuten des Peiner Walzwerker-Vereins. Zahlreiche große und kleine Besucher säumten den Weg des Gefährts, und besonders die Kinder freuten sich über die süßen Wurfgeschosse, die vom Panzer auf die Straße flogen.

„Den Umzug gibt es schon seit Gründung der Junggesellschaft in den 1950er Jahren. Wir machen das hauptsächlich für die Kinder im Ort“, erklären Schriftführer Heinrich Lies und zweiter Vorsitzender Andy Schimanzki. Vier Samstage lang haben sie gemeinsam mit weiteren Junggesellen den Wagen gestaltet, Wurfmaterial organisiert und sich selbst passende Kostüme überlegt.

Nach dem Zug durch das Dorf ging es im Dorfgemeinschaftshaus mit einer fröhlichen Feier weiter. Bodenstedt helau!

Große Aufregung in Bayern:

Schlechter Scherz oder Volksverhetzung? Auch in Bayern hatten Karnevalisten eine Panzerattrappe gebastelt. Jedoch war diese mehr als geschmacklos. Jetzt ermittelt sogar die Staatsanwaltschaft.

Mehr dazu im Artikel.

nic

Vechelde. Gute Nachrichten: Der 41-jährige Sudanese, der bei einer Messerstecherei in einer Flüchtlingsunterkunft in der Gemeinde Vechelde schwer verletzt wurde, ist nach Angaben der Polizei außer Lebensgefahr. Unter Tatverdacht steht ein 20-jähriger Landsmann des Opfers.

07.02.2016

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag war ein Sudanese in einer Asylunterkunft in der Gemeinde Vechelde nach einer Auseinandersetzung durch Messerstiche schwer verletzt worden (wir berichteten). Laut Polizeiangaben hat sich jetzt der Tatverdacht gegen einen 20-jährigen Sudanesen erhärtet.

07.02.2016

Im Rahmen des Projektes „Löwenschule“ der Bundesligamannschaft Basket Löwen Braunschweig besuchten die Spieler Sid Marlon Theis und Martin Bogdanow sowie der Trainer der U19 Bundesligamannschaft Sean McCaw die Jungen und Mädchen der Basketball Arbeitsgemeinschaft an der IGS Lengede.

07.02.2016
Anzeige