Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Lengede/Vechelde/Wendeburg Radfahrer entging nur knapp schwerem Unfall
Kreis Peine Lengede/Vechelde/Wendeburg Radfahrer entging nur knapp schwerem Unfall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:15 11.11.2013
Anzeige

Der 35-jährige Wendeburger war mit seinem Fahrrad auf der Linksabbiegerspur der Straße Hoher Hof unterwegs, um von dort nach nach links in die Braunschweiger Straße abzubiegen. Aus Richtung Peiner Straße kam ihm eine selbstfahrende Maisumlademaschine entgegen. Im Kreuzungsbereich wurde dieses landwirtschaftliche Arbeitsgerät von einem roten Mazda, Typ MX 5, verbotswidrig überholt. Der Fahrzeugführer des Mazda soll dabei über die Linksabbiegespur der Peiner Straße an dem landwirtschaftlichen Arbeitsgerät vorbei gefahren und unmittelbar davor wieder rechts eingeschert sein. Durch diesen Überholvorgang wurde der dem Pkw entgegen fahrende Fahrradfahrer zu einem Ausweichmanöver gezwungen, um eine Kollision zu vermeiden. Der Führer der Maisumlademaschine, der den Pkw im Rückspiegel herankommen sah, hatte sein Fahrzeug abgebremst und nach rechts gelenkt, sodass der Autofahrer gerade soeben noch vor dem Arbeitsgerät einscheren konnte. Der Wagen soll sich anschließend in Richtung Harvesse entfernt haben. rd

Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, beziehungsweise Hinweise auf den Fahrer des roten Mazda geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Wendeburg, Telefon 05303/2004,  zu melden.

Wierthe. Außergewöhnliche Einquartierung im Turnsaal in Wierthe: 113 Kaninchen in 16 verschiedenen Farbschlägen und Rassen von elf verschiedenen Züchtern bevölkerten die Halle direkt an der Ortsdurchfahrt. Freilich nicht freilaufend, sondern jedes schön für sich im Käfig, denn die Tiere sollten anlässlich der 36. Auetalschau bewertet und auch der Öffentlichkeit präsentiert werden.

10.11.2013

Neubrück. Große Mühe hatte sich auch in diesem Jahr die Damenabteilung des Heideschützenvereins Dreiländereck Ersehof gegeben, um einen Laternenumzug auf die Beine zu stellen und den Kindern einen unvergesslichen Abend zu bereiten.

10.11.2013

Wendeburg. Ziemlich genau zwei Jahre ist es her, dass Hans Peter Reupert, langjähriger Bürgermeister der Gemeinde Wendeburg, in den Ruhestand gegangen ist. Von Ruhe kann aber im Leben des 65-Jährigen trotzdem keine Rede sein.

11.11.2013
Anzeige