Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Lengede/Vechelde/Wendeburg Querelen um Brückenbau: Kreisbaurat äußert sich
Kreis Peine Lengede/Vechelde/Wendeburg Querelen um Brückenbau: Kreisbaurat äußert sich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:16 25.06.2012
Anlass der Verzögerungen: Die Schneegraben-Brücke in Rüper. „Ein relativ einfaches Bauwerk“, sagt Kreisbaurat Wolfgang Gemba. Quelle: ISABELL MASSEL
Anzeige

„Es gibt massive Probleme mit der Baufirma“, begründet der Kreisbaurat die Verzögerungen beim Streckenausbau. Eigentlich sollte dieser bereits Ende Mai abgeschlossen sein, doch aus den Plänen wurde nichts.

Mehrfach habe der Landkreis die Baufirma zur schriftlichen Stellungnahme und Planhergabe aufgefordert. „Es liegen zwar Planunterlagen vor, aber sie weichen von den ausgeschriebenen Leistungen ab“, sagt Gemba. Daher wurde dem Unternehmen Gelegenheit zur Nachbesserung der Unterlagen gegeben.

„Das kann zwei oder drei Mal der Fall sein, aber wir nähern uns dem Stadium des Unzumutbaren“, so der Kreisbaurat. Dabei handele es sich um ein relativ einfaches Brückenbauwerk. „Es ist nicht nachvollziehbar, warum es nicht in die Gänge kommt“, meint Gemba, der Verständnis für die Verärgerung bei Bürgern und Politkern hat. „Aber ich bin auch für den Einsatz von Steuergeldern verantwortlich“, betont er angesichts der Gefahr einer Schadensersatzklage durch die Baufirma.

„Es gibt die Möglichkeit, die Firma letztmalig zur Herausgabe der nachgebesserten Planunterlagen aufzufordern, die Zusammenarbeit im gegenseitigen Einvernehmen aufzulösen oder - im Extremfall - über eine Kündigung und Neuausschreibung nachzudenken“, erklärt Gemba, der trotz aller Schwierigkeiten mit einer Einigung rechnet. Ein paar Wochen könne es laut seiner Aussage jedoch noch dauern, bis die ausstehenden Bauarbeiten abgeschlossen werden.

web

Anzeige