Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 7 ° stark bewölkt

Navigation:
Polizei hilft bei verspätetem „Weihnachtsgeschenk“

Spenderorgan für Vechelder Polizei hilft bei verspätetem „Weihnachtsgeschenk“

Am zweiten Feiertag erhielt die Polizei in Peine am frühen Morgen ein „Hilfeersuchen“ von der Medizinischen Hochschule (MHH) aus Hannover. Dort hatte man ein Spenderorgan für einen Mann aus der Gemeinde Vechelde, der jedoch die ganze Nacht telefonisch nicht zu erreichen war.

Voriger Artikel
Ein Schattenspiel erzählt die Weihnachtsgeschichte
Nächster Artikel
Kinder sangen auf Weihnachtsmarkt

Symbolbild

Quelle: Archiv

Vechelde. Die Peiner Kollegen suchten den Mann, der noch schlief, zu Hause auf und überbrachten ihm die frohe Nachricht, dass er nun nach mehreren Jahren Wartezeit endlich sein neues Organ bekommen sollte. Da der Mann jedoch nicht mobil war und die Zeit davonlief, wurde er von der Polizei auf dem schnellsten Weg in die MHH gebracht, wo man bereits alles für die OP vorbereitet hatte und ihn schon sehnsüchtig erwartete.

ots

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lengede/Vechelde/Wendeburg
9192af78-fd04-11e7-ab43-ba738207d34c
Sturmbilanz im Landkreis Peine

Der Orkan „Friederike“ hat auch das Peiner Land massiv getroffen: Insgesamt gab es 133 sturmbedingte Einsätze am vergangenen Donnerstag. Etwa 40 Bäume stürzten um, zahlreiche Dächer wurden teilweise abgedeckt.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr