Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Lengede/Vechelde/Wendeburg „Platt is cool“: Fotos gesucht
Kreis Peine Lengede/Vechelde/Wendeburg „Platt is cool“: Fotos gesucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:26 23.10.2014
„Platt is cool“: Rolf Ahlers zeigt die Teilnehmerpostkarten für den Wettbewerb. Besonders Schulen sind aufgerufen, mitzumachen. Quelle: rb
Anzeige

Rund 3000 Teilnehmerkarten warten bei Rolf Ahlers, Wendeburgs Gemeindeheimatpfleger und Sprecher der Arbeitsgemeinschaft „Plattdeutsch“ der Braunschweigischen Landschaft, darauf, mit einem Foto versehen und eingeschickt zu werden. Um am Wettbewerb teilzunehmen, müssen die Teilnehmer für den Spruch „Kann, mutt, löppt“ („Kann, muss, läuft“) ein passendes Foto machen. Anschließend wird das Foto auf die „Kann, mutt, löppt“-Postkarte geklebt und mit Briefmarke eingesendet oder per E-Mail an „postkarte@platt-is-cool.de“ geschickt. Das Siegerfoto wird als Postkarte in hoher Auflage gedruckt, und es wird ein zusätzlicher Preis vergeben. Einsendeschluss ist der 31. Januar 2015.

„Platt is cool“ ist Name und Programm einer Arbeitsgemeinschaft der niedersächsischen Landschaften und Landschaftsverbände, die sich dafür einsetzt, die plattdeutsche Sprache gerade jüngeren Menschen näherzubringen.

„Man kann Kinder mit Plattdeutsch begeistern“, ist Gemeindeheimatpfleger Ahlers überzeugt. Dies sei auch Tenor einer gerade stattgefundenen Tagung mit Lehramtsstudenten an der TU Braunschweig gewesen. Ahlers hat bereits an der Grundschule in Wendeburg eine Plattdeutsch-AG geleitet und dabei die Erfahrung gemacht: „Plattdeutsch ist integrativ - denn alle haben die gleichen Voraussetzungen.“ Warum er selbst das Niederdeutsche cool findet? „Plattdeutsch verbindet und es ist unsere eigene Kultur. Wenn wir sie nicht pflegen, dann können wir nicht erwarten, dass es andere für uns tun.“

Schon vor zwei Jahren konnte man sich bei einem Postkartenwettbewerb an der Gestaltung von Plattdeutsch-Postkarten aktiv einbringen. Mehrere Tausend Einsendungen gingen bei „Platt is cool“ ein, die Kreativität bei der Gestaltung beeindruckte die Initiatoren. Ein besonderer Erfolg: Über 80 Prozent der Einsender waren unter 18 Jahre alt.

Besonders angesprochen sind Schulen mit ihren Lehrkräften, die Postkarten gibt es in großer Anzahl: für Schulen insgesamt oder auch als „Klassensätze“. Wer teilnehmen möchte, kann sich an Rolf Ahlers wenden. Er bringt die Karten auch gerne in die Schulen.

Ansprechpartner: Rolf Ahlers, Telefon 05303/930196.

 mir

Anzeige