Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Lengede/Vechelde/Wendeburg Nicht jede Apotheke hat Diabetiker-Medizinprodukte
Kreis Peine Lengede/Vechelde/Wendeburg Nicht jede Apotheke hat Diabetiker-Medizinprodukte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 06.04.2016
Der Wendeburger Jan Welge bekommt seinen Insulin-Pen nicht in seiner Apotheke. Quelle: jaw (1) / Archiv (1)
Anzeige
Wendeburg

Durch Nachforschungen kam heraus, dass es einen Hilfsmittelversorgungsvertrag gibt, der die Ausgabe von bestimmten Produkten zwischen Krankenkassen und Apotheken regelt.

Dabei wird unterschieden zwischen Arznei- und Hilfsmittel, teilte Anja Hagenburg von der Apothekerkammer mit. Der Insulin-Pen fällt unter diese Hilfsmittel und deswegen auch unter den Hilfsmittelversorgungsvertrag.

Dieser Vertrag wird seitens der Krankenkasse aufgesetzt und ist an feste Bedingungen geknüpft, die geleistet werden müssen, damit diese Hilfsmittel vertrieben werden dürfen.

Konkret im Fall des bei der Barmer GEK Versicherten Jan Welge gelten also die Verträge, die diese Krankenkasse aufsetzt. Und denen schloss sich die Peiner Stern-Apotheke im Fall der Hilfsmittel für Diabetiker nicht an.

„Die Anforderungen des Vertrags an uns sind immens“, sagt die Inhaberin der Stern-Apotheke Dr. Barbara Dierich, „es werden teilweise Forderungen gestellt, die mit der eigentlichen Versorgung gar nichts mehr zu tun haben.“

„Schon lange bevor dieser Vertrag der Barmer für Diabeteshilfsmittel erstellt wurde, haben wir intensive Beratungsgespräche mit unseren Kunden geführt, sie in die Handhabung dieser Hilfsmittel eingewiesen und werden dasselbe in Zukunft tun, auch ohne Vertragsunterzeichnung“, äußert Dr. Barbara Dierich.

Die Stern-Apotheke will damit ein Zeichen setzen und verweigert ihre Zustimmung zu einem weiteren Vertrag einer unendlich langen Reihe von Hilfsmittellieferverträgen, welche Apotheken und Patienten den Alltag erschweren, so Dr. Barbara Dierich.

Im Falle eines Notfalls, der im Bezug auf Insulin-Pens, wie Dierich erklärt, „äußerst selten vorkommt“, hilft die Stern-Apotheke natürlich trotzdem. „Es gibt dann entsprechende Notfallversorgungen, die wir auch anbieten.“

Der Wendeburger Jan Welge muss sich nun seinen Insulin-Pen an anderen Apotheken in Peine besorgen: „Ich bin sehr enttäuscht, dass ich als Endverbraucher darunter leiden muss - und ich bin ja bestimmt nicht der einzige“, vermutet Jan Welge.

jaw

Lengede. Gute Nachrichten gibt es für die Gemeinde Lengede: Gelder des Bundes aus dem Kommunalinvestitionsförderungsprogramm machen nun mit der energetischen Sanierung der Grundschule in Woltwiesche ein Wunschprojekt der vergangenen Jahre möglich.

03.04.2016

Lengede. In der Nacht zu Freitag gegen 0.05 Uhr wurde am Lengeder Backgrabenweg ein dort abgestellter VW Bus von einer bisher nicht bekannten Person mit einem Brandbeschleuniger angezündet. Die Polizei sucht Zeugen unter Telefon 05171/9990.

01.04.2016

Lengede. Mit Ende des Winters beginnen umfangreiche Baumaßnahmen in der Gemeinde Lengede. „Wir haben ein ambitioniertes Programm in den kommenden Monaten vor uns, das bereiten wir in diesen Wochen mit Hochdruck vor“, sagt Bürgermeister Hans-Hermann Baas (SPD).

30.03.2016
Anzeige