Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Lengede/Vechelde/Wendeburg Neues Stück des „teatr dach“-Ensembles
Kreis Peine Lengede/Vechelde/Wendeburg Neues Stück des „teatr dach“-Ensembles
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:30 11.12.2013
Proben für das neue Stück „Willgomm bei de (Nieder-) Sachsen“: Die Mitglieder des hauseigenen „teatr dach“-Ensembles. Quelle: im
Anzeige

Wie schon bei „Hochzeit à la griechisch“ diente auch diesmal ein Film als Vorlage für das Stück und zwar die französische Komödie „Willkommen bei den Sch’tis“. Darin wird ein Postbeamter zu seinem Entsetzen statt in ein Postamt an der Côte d’Azur in den kalten regnerischen Norden strafversetzt, wo die Einwohner, die Sch’tis, einen völlig unverständlichen Dialekt sprechen. Doch schnell entpuppen sich die neuen Kollegen als liebenswerte Leute.

Diese Handlung hat die „teatr dach“-Truppe nach Sachsen verlegt. „Wir haben dafür extra ein bisschen Sächsisch gelernt“, erzählt „teatr dach“-Chef Albrecht „Ali“ Schultze. Selbstverständlich wird auch das Publikum wieder eingebunden, ob beim gemeinsamen Singen oder beim Sächsisch-Üben. Keinesfalls gehe es darum, eine Bevölkerungsgruppe niederzumachen, betont Bärbel Anton.

Bei der Finanzierung greifen dem Ensemble gleich zwei Stiftungen unter die Arme: Nord/LB-Öffentliche und Braunschweigischer Kulturbesitz schießen jeweils 4500 Euro zu. „Wir freuen uns, wenn wir eine tolle Initiative im ländlichen Raum unterstützen können“, sind sich Friedemann Schnur (Nord/LB-Öffentliche) und Ulrich Hoppe (Braunschweigischer Kulturbesitz) einig. Darüber freut sich natürlich der „teatr dach“-Chef: „Das ist ein großes Stück Anerkennung.“

web

Anzeige