Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Lengede/Vechelde/Wendeburg Neuer Stolperstein erinnert an Franz Zdyn
Kreis Peine Lengede/Vechelde/Wendeburg Neuer Stolperstein erinnert an Franz Zdyn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 04.10.2016
Der Künstler Gunter Demnig setzte den Stolperstein in Lengede. Quelle: lal

Orts-Chronist Werner Cleve war im hannoverischen Staatsarchiv zufällig auf das Todesurteil von Franz Zdyn gestoßen. Cleves Tochter Carolin forschte im Staatsarchiv weiter und wurde fündig: „ Es gibt eine ganze Akte im Staatsarchiv über den Fall“, berichtet der Orts-Chronist.

Franz Zdyn wurde 1895 im damals noch zum Deutschen Kaiserreich gehörenden Bielschowitz, dass ab 1922 zu Polen gehörte, geboren. Im Ersten Weltkrieg hat er auf der deutschen Seite gekämpft und wurde für Tapferkeit ausgezeichnet.

Zdyn war Katholik, konvertierte aber 1927 zu den Internationalen Bibelforschern (heute: Zeugen Jehovas), die während des Nazi-Regimes verfolgt wurden. Wegen seines Glaubens verlor er seinen Beruf als Eisenbahnschaffner. Nach der Besetzung Polens arbeitete Franz Zdyn als Zwangsverpflichteter in der Ilseder Hütte. Seine Frau Klara, seine Töchter und sein Sohn blieben in Rybnik zurück.

Im September 1944 verweigerte er wegen seiner religiösen Überzeugung den Wehrdienst, zu dem er als Volksdeutscher verpflichtet war.

Ein Sondergericht verurteilte ihn wegen Kriegsverweigerung zum Tode. Zdyn starb am 9. März 1945, kurz vor Kriegsende, in Wolfenbüttel durch die Guillotine.

Sein Gnadengesuch, in dem er anbot, Menschen aus brennenden und zerbombten Häusern zu retten, erreichte die Staatsanwaltschaft erst am Tag seiner Hinrichtung.

Eine Arbeitsgruppe von neun Schülern des elften Jahrgangs der Integrierten Gesamtschule Lengede und ihre Lehrerin Swantje Grube-Koch haben sich intensiv mit dem Schicksal von Franz Zdyn auseinander gesetzt und versucht, alles über ihn herauszufinden. Die Schüler haben an diesem Tag mit einem Vortrag an das Leben des Zdyn erinnert.

Am frühen Sonntagmorgen kam es auf der B1 in Richtung Braunschweig zu einem Verkehrsunfall. Ein 19-jähriger Peiner hatte die Kontrolle über seinen Fiat Punto verloren und war von der Straße abgekommen. Der Beifahrer wurde leicht verletzt. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,2 Promille.

03.10.2016

Vechelde. Sein mittlerweile 12. Jahreskonzert veranstaltet der Spielmannszug Vechelde am kommenden Montag, 3. Oktober, ab 15 Uhr im großen Saal des Vechelder Bürgerzentrums. Das Konzert am Tag der Deutschen Einheit wird mit Pausen etwa zweieinhalb Stunden dauern, der Eintritt ist frei. Einlass ist bereits ab 14 Uhr.

03.10.2016

Lengede. Mit der offiziellen Abschiedsfeier im Bürgerhaus mit über 150 Gästen ist die Amtszeit des langjährigen Bürgermeisters Hans-Hermann Baas (SPD) nun endgültig zu Ende gegangen. Höhepunkt war die Verleihung der Ehrenbürgerschaft an den verdienten Politiker.

01.10.2016