Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Lengede/Vechelde/Wendeburg Nachbarschaftshilfe soll am 17. November starten
Kreis Peine Lengede/Vechelde/Wendeburg Nachbarschaftshilfe soll am 17. November starten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:22 26.09.2014
Häufig sind ältere Menschen im Alltag auf Hilfe angewiesen: Sie sollen sich künftig in Meerdorf an die Nachbarschaftshilfe wenden können. Quelle: A
Anzeige

Start für die neue Einrichtung soll am 17. November sein. Inzwischen wurden auch zwei Koordinatoren gefunden: Christiane Maletz und Stellvertreter Martin Albroscheit. Sie werden montags von 14 bis 16 Uhr sowie freitags von 9 bis 11 Uhr als Ansprechpartner im Büro zur Verfügung stehen. Die Kontaktaufnahme soll aber auch telefonisch oder per E-Mail möglich sein.

Zudem sei geplant, eine Datenbank mit Helfern anzulegen: „Wenn jemand im Büro anruft, und jemanden braucht, der den Hund ausführt, dann kann man in der Datenbank gucken, wer das machen könnte und den Kontakt herstellen“, erklärt Hansmann das Prozedere.

Zehn bis 15 Personen hätten sich in einer Umfrage bereit erklärt, die Nachbarschaftshilfe ehrenamtlich zu unterstützen. Auch der Ortsbürgermeister selbst ist mit dabei.

Geplant sei auch, zwei Mal in der Woche einen Fahrdienst zu organisieren - einmal soll es nach Wendeburg und einmal nach Peine gehen, beispielsweise zur Apotheke oder zum Einkaufen. „Wir haben schon mit dem Pfarrer wegen des Gemeindebusses gesprochen“, so Hansmann. Nun muss das Projekt nur noch von den Meerdorfer Bürgern angenommen und mit Leben gefüllt werden: „Wir haben uns viele Gedanken gemacht und noch viele Dinge zu lösen, aber wir denken, dass wir das alles hinkriegen - der ganze Ortsrat steht dahinter“, bekräftigt der Ortsbürgermeister.

mir

Anzeige