Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Mensch gegen Maschine: Trecker verliert

Wendeburger Spargelmarkt Mensch gegen Maschine: Trecker verliert

Trecker-Ziehen, Puppentheater, Promi-Spargelschälen: Der Initiativkreis Wendeburger Unternehmer hat gestern für den vierten Spargelmarkt im Auezentrum ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt.

Voriger Artikel
„Ich kriege wieder Kraft!“
Nächster Artikel
„Gemeinsam geht es besser!“

Hauruck: Mit viel Kraft traten beim Spargelmarkt diese jungen Männer aus Wendeburg gegen den Trecker an – mit Erfolg.

Quelle: Ralf Büchler

Wendeburg . Sechs Männer der Freiwilligen Feuerwehr Wendeburg stellen sich in Position, umfassen das Seil, laufen los und ziehen und ziehen und ziehen… Das Publikum spornt sie an. „Los, los, los, los“, heißt es immer wieder. Die Männer geben ihr Bestes und schaffen es, den zwei Tonnen schweren Trecker in weniger als 20 Sekunden über die Ziellinie zu ziehen. 45 Meter mussten sie zurücklegen.

„Es treten sechs Mannschaften an. Jede zieht den Trecker zweimal“, erklärt Ulrich Rickmann, Präsident des Motor-Sport-Clubs Wendeburg, der das Trecker-Ziehen ausrichtet. Die Zeiten werden am Ende addiert. An den Streckenrändern haben sich große Menschentrauben gebildet, viele feuern die Mannschaften an. Andere verfolgen bei Kaffee und Kuchen gespannt die letzten Durchgänge der Modenschau von Vero Moden. Hunderte Besucher schlendern im Laufe des Tages gemütlich an den Ständen der Aussteller vorbei oder genießen einfach nur die warmen Sonnenstrahlen.

Ein Höhepunkt des Tages ist das Promi-Spargelschälen. „Neun Promis sind angetreten, unter anderem Bürgermeister Hans Peter Reupert“, sagt Marco Schmidt, Organisator der Veranstaltung und Vorsitzender des Initiativkreises Wendeburger Unternehmer. Im Vorfeld können die Besucher auf einen der Schäler setzen. Am Ende steht fest: „Rosemarie Waldeck hat mit Abstand am schnellsten geschält. 100 Euro sind zusammen gekommen“, freut sich Schmidt. Das Geld kommt dem Förderverein der Aueschule zu Gute.

„Insgesamt sind 40 Aussteller mit dabei. 20 im Zelt und 20 auf der Außenfläche“, ergänzt der Vorsitzende. Begonnen hat der Markt gestern um 11 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst. „Gegen 14.30 Uhr war der Spargel schon alle. So groß war der Andrang“, erklärt Schmidt. Er ergänzt, dass es ihn sehr freue, dass so viele Besucher gekommen seien: „Das Wetter hat uns gut in die Karten gespielt.“

Nina Harting

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lengede/Vechelde/Wendeburg
2abc8bd6-0ced-11e8-8332-96ef61374589
PAZ-Fotoaktion

Hier sind die schönsten Peine-Fotos von unseren Lesern.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr