Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Mensa-Neubau: "Pläne werden vom Denkmalschutz nicht beeinträchtigt"

Wendeburg Mensa-Neubau: "Pläne werden vom Denkmalschutz nicht beeinträchtigt"

Die alte Scheune an der Grundschule Wendeburg abreißen und dort einen Mensa-Neubau errichten - so sieht der Plan der Wendeburger Verwaltung aus. Positive Signale für diese Überlegungen gab es nun laut Bürgermeister Gerd Albrecht (CDU) von der Denkmalschutzbehörde des Landkreises.

Voriger Artikel
Kulturkreis lädt zum 37. Kunstmarkt ein
Nächster Artikel
Klein Lafferde: Ehrung für Ruth Klages

Das Gelände der Grundschule Wendeburg: Die Scheune (links) soll abgerissen und dort eine neue Mensa gebaut werden. Ein Glasgang soll sie mit dem Fachwerkhaus (rechts) verbinden.

Quelle: Archiv

Wendeburg. "Die Pläne werden vom Denkmalschutz nicht beeinträchtigt", sagte Albrecht. Allerdings gebe es Vorgaben: Wenn der Mensa-Neubau, wie geplant, mit dem benachbarten Fachwerkhaus verbunden werden soll, müsse die Schaufassade des denkmalgeschützten Gebäudes sichtbar bleiben. "Eine Glaskonstruktion könnte für einen Verbindungsgang infrage kommen", so der Bürgermeister.

Ideal sei die Verbindung beider Gebäude auch deshalb, weil zwei Hortgruppen im Fachwerkhaus einziehen sollen. 320000 Euro stehen für die Sanierung des Gebäudes, das eine neue Treppe erhalten soll, im Haushalt bereit. "Wir wollen dort zwei Gruppenräume für je 20 Kinder einrichten", informierte Albrecht. Im Gegensatz zur bislang angebotenen Nachmittagsbetreuung für Schulkinder laufe die Hortbetreuung auch in den Ferien weiter. Zudem müsse personell aufgestockt werden: Pro Gruppe werden zwei pädagogische Kräfte benötigt. Dafür erhält die Gemeinde aber laut Albrecht einen Personalkosten-Zuschuss des Landes.

Insgesamt biete diese Lösung, die vom Planungsausschuss bereits befürwortet wurde, zahlreiche Vorteile: "Die Mensa könnte auch für schulische Veranstaltungen genutzt werden", so der Bürgermeister. Bislang müsse man auf die Mehrzweckhalle ausweichen, die dann den Sportvereinen nicht zur Verfügung stehe.

Wie viel der Mensa-Neubau kosten wird, ist laut Albrecht noch völlig unklar. Offen ist auch, wie die Raumsituation in der Übergangsphase geregelt wird. Gestern wurde im Verwaltungsausschuss über die Planung diskutiert. "Es gilt keine Zeit zu verlieren", sagte Albrecht. "Wir wollen im Spätsommer loslegen."

web

Voriger Artikel
Nächster Artikel
7a85f416-d829-11e7-9deb-d9e101ec633c
Erster Schnee im Peiner Land

In der Nacht vom Samstag auf Sonntag hatte sich eine dicke Schneedecke über das Peiner Land gelegt. Hier gibt es die besten Schnappschüsse...

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr