Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Lengede/Vechelde/Wendeburg Mehrzweckhalle in Meerdorf war voll besetzt
Kreis Peine Lengede/Vechelde/Wendeburg Mehrzweckhalle in Meerdorf war voll besetzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:35 29.10.2018
Seniorennachmittag der Gemeinde Wendeburg: Die Mehrzweckhalle in Meerdorf war voll besetzt. Quelle: privat
Meerdorf

Die Seniorenarbeit in der Gemeinde Wendeburg sei mit einem schmalen Budget ausgestattet, bemerkte Bürgermeister Gerd Albrecht (CDU) in seiner Ansprache beim Seniorennachmittag der Gemeinde Wendeburg. Es sei daher gar nicht hoch genug wertzuschätzen, was an Ehrenamt in diesem Bereich geleistet werde.

Tanzen hält fit

Ein fester Bestandteil des Nachmittags sind die Auftritte der Tanzkreise aus Bortfeld, Meerdorf und Wendeburg. Seit vielen Jahren leisten die Leiterinnen Uschi Curdt, Ilona Rohrdanz und Ulla Welge tolle Arbeit. Tanzen hält nachgewiesenermaßen fit und verknüpft neue Verbindungen im Gehirn. „Alle Kreise freuen sich jederzeit über Nachwuchs“, betont Grobe.

Die Nachtwächterin von Wendeburg

Irma Fricke erntete viel Beifall für ihren Auftritt als Nachtwächterin in Wendeburg. „Was sie alles sieht und hört, davon wussten wir alle bislang nichts. Den nächsten fröhlichen Sketch spielte sie mit Traudel Bähre, die ihr Alter fröhlich mit 88 preisgab“, so die Seniorenbeauftragte.

„Tramp tau“ radeln immer mittwochs miteinander. Und dass die Gruppe singen kann, ist bekannt. Die lustige Gruppe sorgte für super Stimmung, launig moderiert von Jimmy Seidenstücker. Erst nach Zugaben entließ das Publikum die Sänger, denen der Auftritt auch sichtlich Freude bereitete.

Kostbare Mutter Erde

Zum Schluss hatte Brigitte Feuge einen nachdenklichen Text dabei. „Wir alle wurden daran erinnert, wie kostbar Mutter Erde ist und wie nachlässig wir Menschen oft mit ihr umgehen“, erzählt Grobe. „Es gilt wie immer Danke zu sagen für alle ehrenamtliche Hilfestellung bei der Durchführung dieses alljährlichen Nachmittages.“

Von Jan Tiemann

Der FDP-Bundestagsabgeordnete und Landesgeneralsekretär Konstantin Kuhle berichtete beim FDP Kreisverband Peine über ein Jahr Bundestag. Beim liberalen Stammtisch in Lengede griff er einige aktuelle Themen auf und gab seine Einschätzung über die Berliner Groko ab.

29.10.2018

Ein 30-jähriger Autofahrer aus Polen hat in Woltwiesche ein geparktes Auto gerammt. Der Mann war betrunken, es entstand hoher Sachschaden.

29.10.2018

Die Sporthalle der Grundschule Woltwiesche bekommt eine Fluchttreppe. Damit die Schüler im Brandfall so sicher wie möglich sind, hat die Gemeinde Lengede in den letzten Jahren gut eine halbe Million Euro investiert.

28.10.2018