Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Lengede/Vechelde/Wendeburg Marius Gefäller absolvierte sein Freiwilliges Soziales Jahr an der IGS
Kreis Peine Lengede/Vechelde/Wendeburg Marius Gefäller absolvierte sein Freiwilliges Soziales Jahr an der IGS
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 29.07.2014
Marius Gefäller in der IGS Lengede.
Anzeige

Seine Hauptaufgabe besteht dabei in der Mitarbeit im Ganztagsbereich. Hier kümmert er sich unter anderem um die Spieleausleihe in den Pausen. Des Weiteren hilft er, die Schüler in die jeweiligen Arbeitsgemeinschaften einzuplanen, und kümmert sich um die vielen Fragen der externen AG-Anbieter. „Er hat stets ein offenes Ohr für die Belange und die großen und kleinen Probleme der Schüler. Mit viel Geschick und pädagogischem Sachverstand agiert Marius Gefäller im Umgang mit der Schülerschaft“, berichtet Thomas Wiegand, Leiter des Fachbereichs Ganztag/Sport der IGS Lengede.

Eine besondere Gelegenheit, die verschiedenen Arbeitsweisen und Unterrichtsmethoden der Lehrer kennenzulernen, bieten die Unterrichts-Hospitationen. In Absprache mit den einzelnen Jahrgangsleitungen unterstützt Gefäller die Kollegen zudem im Bereich des „Eigenverantwortlichen Lernens“ (EL).

In den EL-Stunden steht er den Schülern mit Rat und Tat zur Seite, hilft bei mathematischen Problemen genauso wie bei englischen Vokabeln oder Geographie. „Die Kinder freuen sich jedes Mal darüber, wenn ich da bin und nehmen meine Hilfe gern in Anspruch. Wahrscheinlich, weil ich durch mein Alter und meine Position als FSJ‘ler eine geringere Distanz zu den Schülern habe als die Lehrer“, berichtet Gefäller.

Bereits seit einem halben Jahrhundert können junge Menschen ein Freiwilliges Soziales Jahr absolvieren. Diejenigen, die nach der Schulzeit noch unsicher sind, was sie beruflich machen möchten, können das FSJ nutzen, um sich zu orientieren. „Rückblickend war das FSJ an der IGS Lengede für mich die richtige Wahl“, bestätigt Gefäller. „Wer an einem FSJ interessiert ist, kann sich gerne an die Schule wenden“, sagt Schulleiter Dr. Jan-Peter Braun. „Für kommendes Schuljahr ist noch eine Stelle zu besetzen.“

rd

Anzeige