Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Marder greift Jäger an

Broistedt Marder greift Jäger an

Ein wild gewordener Marder hielt bereits am Freitagabend die Einwohner der Broistedter Triftstraße und Osterriehe in Atem. Das teilte die Polizei gestern mit. Besorgte Anrufer hatten sich bei der Polizei und der Feuerwehr gemeldet und über einen Marder berichtet, der Menschen, die in seine Nähe kommen, angreifen würde.

Ein Bewohner teilte mit, dass er, als er die Terrasse auf seinem Grundstück betreten wollte, gerade eben noch zurück ins Haus flüchten konnte, bevor der Marder ihn erreicht hätte. Nach einer sofort eingeleiteten Suche fand die Polizei den Marder auf einem Wohngrundstück. Gemeinsam mit einem zwischenzeitlich informierten Jagdpächter näherte man sich dem Marder, der sich zunächst auch friedlich verhielt.

Urplötzlich änderte er jedoch sein Verhalten, schrie herum, fauchte die anwesenden Personen an und rannte gegen einen Verschlag.

Anschließend flüchtete in den Garten, wo er jedoch wieder aufgespürt werden konnte. Als der Jagdpächter sich näherte, um ihn zu erlegen, wurde er wieder vom Marder angegriffen. Er konnte die Angriffe jedoch mit dem Gewehrlauf abwehren und ihn auf einen Rasenfläche abdrängen, wo er letztendlich erschossen wurde.

Der Marder wird zum Veterinäramt zur Untersuchung gebracht, um die Ursache seine Raserei zu ermitteln. Menschen wurden glücklicherweise nicht verletzt, teilte die Polilzei mit.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lengede/Vechelde/Wendeburg
f3b4dc6e-1332-11e8-a452-7a4ee3183ad8
Das neue Fahrzeug der Kernstadtwehr

Bürgermeister Klaus Saemann (SPD) hat der Ortsfeuerwehr der Kernstadt Peine am Freitag ein neues Fahrzeug übergeben – und zwar ein sogenanntes Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug. Hier gibt es die besten Bilder des HLF 20.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr