Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Lengede/Vechelde/Wendeburg Märchenhafte Musikwelt in Lengede: Konzert mit „Bube, Dame, König“
Kreis Peine Lengede/Vechelde/Wendeburg Märchenhafte Musikwelt in Lengede: Konzert mit „Bube, Dame, König“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:00 01.09.2014
Die Gruppe „Bube, Dame, König“ tritt am 18. Oktober in Lengede auf. Quelle: oh

„Bube, Dame, König“ - das sind Juliane Weinelt (Gesang, Querflöte), Till Uhlmann (Drehleier, Violine, Gesang) sowie Jan Oelmann (Gesang, Akustikgitarre, Violine). Das Trio aus Halle verbindet romantisches Liedgut mit Elementen aus irischem und schwedischem Folk und präsentiert dabei Klassiker wie „Kein schöner Land“, „Wenn alle Brünnlein fließen“ oder „An der Saale hellem Strande“ auf eine ganz neue und erfrischende Art.

„Eine virtuose Drehleier, eine groovende Gitarre und vor allem der träumerische Gesang von Juliane Weinelt laden den Zuhörer ein in eine märchenhafte Welt“, sagt die Kulturvereinsvorsitzende. Dem altbekannten Repertoire haben die Musiker dazu auch noch einige neue Songs aus eigener Feder untergeschoben.

Die Sängerin und Musikerin Juliane Weinelt lernte am Konservatorium Halle (Saale) Querflöte und wirkte seit ihrer Jugendzeit in mehreren halleschen Pop- und Liedermacherprojekten mit. In Leipzig studierte sie Germanistik und Anglistik und nahm bei Iris Donner und Juan García Unterricht in Pop- und Folkgesang.

Der Leipziger Till Uhlmann wuchs in einer folkbegeisterten Familie auf, lernte Blockflöte und Geige und entdeckte bald auch die Drehleier für sich. Seine musikalische Ausbildung rundete er mit einem Jazzviolinen-Studium bei Thomas Prokein an der Hochschule für Musik Leipzig ab. Auch Jan Oelmann ist „ein Gelernter“ - die Presse feierte ihn in der Vergangenheit aber vor allem auch als „geborenen Entertainer“.

Karten für das Konzert mit „Bube, Dame, König“ am Sonnabend, 18. Oktober, ab 20 Uhr im Bürgerhaus kosten 15 Euro, Mitglieder des Kulturvereins Lengede zahlen 12 Euro. Der Vorverkauf im Servicebüro des Lengeder Rathauses läuft bis zum 15. Oktober.

mu