Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Lengede/Vechelde/Wendeburg Lengeder Kulturverein im Mühlenmuseum
Kreis Peine Lengede/Vechelde/Wendeburg Lengeder Kulturverein im Mühlenmuseum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:58 19.06.2013
Der Lengeder Kulturverein vor der Wilhelm-Busch-Mühle in Ebergötzen.
Anzeige

Sowohl im Brotmuseum als auch in der Mühle fühlten sich die Besucher ein wenig in der Zeit zurück versetzt, beschreibt Vorsitzende Renate Baum. „Versteckt in einer nett angelegten Parkanlage fanden wir Getreide - und Kräutergärten, Brotbacköfen aus verschiedenen Epochen, eine Bockwindmühle und eine Wassermühle, die beide funktionstüchtig sind, sowie diverse landwirtschaftliche Geräte aus alter Zeit.“ Die Innenräume des Museums seien liebevoll bestückt mit Relikten rund um die Essgewohnheiten der menschlichen Vorfahren bis zurück in die Steinzeit. Aber auch das heutige Essen, besonders das Mühlenfrühstück im Mühlenkaffee, sei sehr zu empfehlen.

„In der Wilhelm-Busch-Mühle ist es ein wenig so, als würde man gleich Max und Moritz und der frommen Helene begegnen. Eine so anschauliche Führung haben wir selten erlebt“, lobt die Vereinsvorsitzende. Auch hier wurde den Lengedern eine Kostprobe vom Mahlen des Korns vorgeführt. „Die ganze Mühle bebte und die Lautstärke dazu - das waren sicher keine gesunden Arbeitsbedingungen“, beschreibt Baum. Zudem liegen die Schlafkammern der Mägde direkt neben dem Mahlboden und gemahlen wurde Tag und Nacht. „Wilhelm Busch hat einen großen Teil seiner Kindheit in der Mühle verbracht. Seine Streiche von Max und Moritz sind hier vor Ort gut nachvollziehbar.“

Den krönenden Abschluss bildete die Brauereibesichtigung in Einbeck mit der anschließenden Bierprobe.

rd

Anzeige