Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Lengede/Vechelde/Wendeburg Lengeder Abiturienten sind fit in Projektarbeit
Kreis Peine Lengede/Vechelde/Wendeburg Lengeder Abiturienten sind fit in Projektarbeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 12.01.2019
Die Schüler des Profils „LifeScience“ untersuchten im biotechnischen Schülerlabor Braunschweig Wurstproben. Quelle: privat
Lengede

Die letzten Projekte ihrer Schullaufbahn stellten jetzt die Oberstufenschüler der IGS Lengede vor.

Das Bearbeiten von Projekten ist an der IGS Lengede seit Schulgründung im Jahr 2010 ein jährlich wiederkehrender Baustein, an dem die Schüler lernen sollen, eigenverantwortlich größere Vorhaben zu planen, durchzuführen und zu präsentieren. „Mit Freude können wir feststellen, dass unsere Schüler durch die jahrelange Projektarbeit sehr routiniert sind und sehr professionell an die Oberstufenprojekte herangehen“, freut sich Oberstufenkoordinatorin Annegret Buggisch.

Stadtplanung, Filmdreh oder im Labor

Das gesellschaftswissenschaftlich orientierte Profil „ZeitRäume“ fuhr zuletzt nach Hannover, um dort in einer Großstadt Konzepte von nachhaltiger Mobilität, Bau oder Nahrungsmittelverbrauch zu untersuchen.

Das auf Fremdsprachen und Wirtschaft ausgerichtete Profil „Communication and Business International“ besuchte die Autostadt in Wolfsburg, wo ein Workshop dabei half, selbst gedrehte Filme professionell zu bearbeiten.

Die Abiturienten des Profils „Communication and Business International“ bei der Bearbeitung ihres Film. Quelle: privat

Im biologisch-naturwissenschaftlich orientierten Profil „LifeScience“ ging es um die Wurst. In dem biotechnologischen Schülerlabor Braunschweig (BIOS) wurden Wurstsorten analysiert und untersucht, welche Tierarten das Fleisch dafür geliefert haben.

Das physikalisch-mathematische Profil „Junior Ingenieur“ hat sich im Schacht Konrad 1000 Meter unter die Erdoberfläche begeben und sich über die Einlagerung radioaktiver Stoffe informiert.

Schüler werden auf Anforderungen im Studium vorbereitet

Einen etwas anderen Schwerpunkt setzten die Lehrkräfte und Schüler des Profils „KulturArt“. Sie arbeiteten ganztägig praktisch, künstlerisch und kreativ rund um das zu erwartende Abiturthema „Bild des Menschen“.

Schulleiter Dr. Jan-Peter Braun fasst zusammen: „Das projektorientierte Arbeiten dient nicht nur der inhaltlichen Vorbereitung auf die anstehenden Abiturklausuren. Durch die kontinuierliche Steigerung der Intensität der Projektarbeit über neun Schuljahre, bereiten wir unsere Abiturienten auf die methodischen Anforderungen von Studium und heutiger Berufswelt bestmöglich vor.“

Von Janine Kluge

Im US-Bundesstaat Minnesota lebte zehn Monate lang eine 17-jährige Schülerin aus Bortfeld. Sie berichtete Hubertus Heil jetzt von ihren Erfahrungen. Der Politiker war ihr Pate gewesen.

11.01.2019

Neuwahlen standen beim Schützenverein Zweidorf an, unter anderem wurde Vorsitzender Dirk Voss in seinem Amt bestätigt. Auch Ehrungen für verdiente Mitglieder standen auf dem Programm.

11.01.2019

Einen starken Anstieg von Einsätzen verzeichneten die Freiwilligen Feuerwehren der Gemeinde Lengede im vergangenen Jahr: 135 waren es insgesamt, 15 Prozent mehr als im Vorjahr.

13.01.2019