Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Lengede/Vechelde/Wendeburg Kraftakt: 284 000 Euro für Kinderkrippe
Kreis Peine Lengede/Vechelde/Wendeburg Kraftakt: 284 000 Euro für Kinderkrippe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 15.07.2009
Bürgermeister Hans Peter Reupert (CDU) und Ratsmitglieder bei der Grundsteinlegung. Quelle: im
Anzeige

Wendeburg-Wendezelle. Wegen der Sommerferien waren nur wenige Ratsmitglieder und am Bau Beteiligte, wie die Bauunternehmer Horst und Timo Fahl sowie Architekt Hans-Heinrich Lippe, auf den Bauplatz nördlich des Kreisels in Wendezelle gekommen. „Eigentlich hätte die Krippe mehr Zuspruch verdient“, kommentierte Reupert, aber mitten in den Ferien sei dies eben schwierig.

Er nannte den Krippenbau einen „erheblichen Kraftakt“ und betonte, dass die Gemeinde Wendeburg die Einrichtung einer Kinderkrippe freiwillig vorweg genommen habe. Erst ab 2013 plant der Gesetzgeber einen Rechtsanspruch auf einen Krippenplatz für 35 Prozent der Ein- bis Dreijährigen einzuführen. „Es gibt eine moralische Verpflichtung gegenüber den Eltern“, sagte der Bürgermeister. Mit der Kinderkrippe, einer „Investition für die Zukunft mit Auswirkung auf die Kindererziehung und die Entwicklung der Gemeinde selbst“ könne „Druck aus dem Kessel“ genommen werden. Der Bedarf sei da, die neue Krippe bereits ausgebucht. „Das ist es, was die Bevölkerung heutzutage braucht,“ betonte Reupert.

Die Entscheidung, die Kinderkrippe auf dem 1700 Quadratmeter großen Grundstück „Fasanenring 23“, in Sichtweite des Betreuten Wohnens, zu errichten, fiel Ende 2008. Mitte März wurde der Bauantrag gestellt, drei Monate später wurde der Bau genehmigt und kurz darauf begonnen. Voraussichtlich im Dezember soll das Gebäude fertig sein, und die zwei Gruppen à 15 Kinder können einziehen. In vielen Ortschaften der Gemeinde Wendeburg gibt es bereits Kleinkindbetreuung in altersgemischten Gruppen, nur in Wendeburg selbst war dies bislang nicht der Fall. 296 000 Euro erhält die Gemeinde als Zuschuss vom Land Niedersachsen. An Eigenmitteln muss sie demnach 284 000 Euro aufbringen.

Mirja Weber

Sie lernen den respektvollen Umgang mit Feuer, basteln und spielen gemeinsam. Fünf Jungen und 17 Mädchen gehören mittlerweile der Kinderfeuerwehr Vechelde/ Wahle an. Jetzt haben „Die Lauffeuer“ ihren ersten Geburtstag gefeiert und sich dazu ein Motto überlegt: „Ob Unfall, Feuer, Einerlei – Wähl immer schnell die 112“.

15.07.2009

Der erste Fall von Schweinegrippe im Peiner Land ist bestätigt. Erkrankt ist ein Jugendlicher aus der Gemeinde Vechelde, der vor wenigen Tagen von einem Urlaub in Spanien zurückgekehrt ist. Das Peiner Gesundheitsamt ordnete häusliche Isolation an.

14.07.2009

Ein Mann, ein Schiff, ein Abenteuer: Vom Yachthafen Heidanger in Wedtlenstedt segelt der 53-jährige Thomas Langer nach Neuseeland. 365 Tage hat er für die Hinfahrt eingeplant. Dort angekommen will er einen alten Freund besuchen. Die erste Etappe bis ins Baltische Meer hat der Architekt schon geschafft, gestern machte er die Leinen in Lemkenhafen auf Fehmarn fest.

14.07.2009
Anzeige