Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Lengede/Vechelde/Wendeburg Kita Meerdorf feierte ihr 25-jähriges Bestehen
Kreis Peine Lengede/Vechelde/Wendeburg Kita Meerdorf feierte ihr 25-jähriges Bestehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 21.08.2017
Für die Mädchen und Jungen gab es auf dem Gelände der Meerdorfer Kita einiges zu erleben. Quelle: Thomas Freiberg
Meerdorf

Es gab unter anderem eine große Hüpfburg, die Mädchen und Jungen konnten sich im „Seifenblasenfangen“ üben, Dosenwerfen wie auf dem Rummel, oder gemeinsam Spiele spielen. Zudem gab es eine Videoshow mit „Fotos von früher“ und ein Glücksrad. Die Kinder durften darüber hinaus nach versteckten Schätzen suchen. Es gab Kuchen, Popcorn und Bratwürste, Brause und für die durstigen Papas alkoholfreies Bier.

Höhepunkt der schönen Feier war der gemeinsame Start von über 100 Luftballons. Wobei so manch kleiner Gast sich gar nicht richtig trennen wollte von dem gasgefüllten, bunten Ballon. Anne Blickwede, die Leiterin des Kindergartens, war sehr zufrieden: „Es ist uns ein Herzensanliegen, dass die Kinder diesen Kindergarten als Heimat und guten Nährboden erleben, damit sie dann als gestärkte Personen den nächsten Schritt gehen können.“

Der Kindergarten wurde 1992 gegründet. Er hatte seinen Anfang in der ehemaligen Lehrerwohnung in der Grundschule. Heute ist der Kindergarten in einem schönen Pavillon untergebracht und besteht aus zwei Gruppen, deren Kinder zum größten Teil eine Dreivierteltagsbetreuung in Anspruch nehmen. Blickwede ist dankbar, dass ihre Kolleginnen ihren Beruf als Berufung ansehen und ihre Arbeit mit den Kindern mit ganzem Herzen ausüben.

Von Thomas Freiberg

Party unter freiem Himmel: Rund 300 Besucher kamen zur Open-Air-Sommerparty der Traditionsgemeinschaft Wendeburg und feierten bis in die frühen Morgenstunden.

19.08.2017

Seit sechs Jahren gibt es im Woltwiescher Kindergarten bereits den naturnahen Spielbereich. Nun erhielt er für die naturnahe Gestaltung des Geländes von Bioland ein „Naturgarten“- Zertifikat – als erste Einrichtung in ganz Niedersachsen.

19.08.2017

Der Prozess gegen einen 40-Jährigen, der seit Dienstag wegen versuchten Totschlags vor dem Landgericht Braunschweig stand (PAZ berichtete), ist am Donnerstag mit einer Einweisung in die Psychiatrie zu Ende gegangen. Zuvor attestierte ein Facharzt dem gebürtigen Iraker aufgrund einer paranoiden Schizophrenie die Unzurechnungsfähigkeit.

18.08.2017