Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Lengede/Vechelde/Wendeburg Kita-Kinder freuen sich über Baumstamm-Mikado zum Klettern
Kreis Peine Lengede/Vechelde/Wendeburg Kita-Kinder freuen sich über Baumstamm-Mikado zum Klettern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 29.12.2017
Britta Knorr (Leitung Arche), Sarah Mager-Mundstock (Erich-Mundstock-Stiftung) und Birgit Beyer (Leitung Arche) freuen sich mit den Kindern über die Baumstamm-Mikados.  Quelle: privat
Vechelde

Bewegung ist das Tor zum Leben und der Motor der Entwicklung. Für das Team der evangelischen Kita Arche Noah ist das nicht nur Theorie, sondern Grundlage des alltäglichen Handelns.

Daher stand seit längerer Zeit der Wunsch nach neuen Klettermöglichkeiten auf der Wunschliste. Der Kletterbaum auf dem Gelände lädt zwar täglich zum Klettern ein, aber für die jüngeren Kinder ist diese Herausforderung oft – im wahrsten Sinn des Wortes – zu hoch.

So entstand in Zusammenarbeit mit Uwe Schmidt von der Holunderschule die Idee, zwei Baumstamm-Mikados zu bauen. Dank einer Spende über 2 300 Euro von der Erich-Mundstock-Stiftung konnten diese beiden Projekte noch in diesem Jahr abgeschlossen werden.

Anfang November haben insgesamt mehr als 75 Erwachsene an zwei Tagen das Außengelände der Kita winterfest gemacht. Davon waren circa 15 Väter in den Bau der Kletterobjekte eingebunden. Es wurde geschleppt, gesägt und gebohrt. Als die Kinder in die Kita kamen, staunten sie nicht schlecht: Zwei bewegungsanregende und entwicklungsentsprechende Klettermöglichkeiten waren geschaffen. Seit dem wird auf den Mikados geklettert, balanciert, gesprungen und gespielt. Die Eltern, das Team und die Kinder der Arche Noah bedankten sich bei Sarah Mager-Mundstock für die finanzielle Unterstützung und bei den fleißigen Vätern, die das alles erst möglich gemacht haben.

Von Bernd Dukiewitz

Mit einem offenen Brief wendete sich Hans-Werner Fechner aus Bodenstedt, Vorsitzender der CDU-Kreistagsfraktion, jetzt an den VW-Vorstandsvorsitzenden Matthias Müller. Darin geht es um die Folgen des Abgasskandals im Jahr 2015: Fechner wirft dem Vorstand vor, von der „eigenen Verantwortlichkeit abzulenken, um einer Lösung des Problems an der Wurzel ausweichen zu können.“

29.12.2017

Ein echtes Weihnachtswunder erlebte jetzt ein Mann aus der Gemeinde Vechelde.

27.12.2017

Es war wieder einmal die Zeit der Weihnachtsmärkte, so auch in Wendeburg. Dort fand bereits der neunte Weihnachtsmarkt statt. Man kann es also durchaus schon Tradition nennen, dass der Kinderchor des evangelischen Kindergartens wieder hier seine Lieder in der Öffentlichkeit anstimmte. Das Repertoire an Weihnachtsliedern ist wie jedes Jahr groß gewesen.

26.12.2017