Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Lengede/Vechelde/Wendeburg Beteiligung in Propstei Vechelde bei 24,1 Prozent
Kreis Peine Lengede/Vechelde/Wendeburg Beteiligung in Propstei Vechelde bei 24,1 Prozent
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 13.03.2018
Kirchenvorstandswahl: Der Anteil der Briefwähler hat leicht zugenommen.   Quelle: privat
Anzeige
Vechelde

 In den 329 Gemeinden der Braunschweigischen Landeskirche, zu der die Propstei Vechelde gehört, wurden die neuen Kirchenvorstände gewählt. Insgesamt war die Wahlbeteiligung in der Landeskirche mit 19,3 Prozent um 3,2 Prozentpunkte niedriger als bei der letzten Wahl vor sechs Jahren.

In der Propstei Vechelde, zu der neben der Gemeinde Vechelde auch weite Teile der Gemeinde Wendeburg und einige Ortschaften der Stadt Peine gehören und die sich bis an den Braunschweiger Stadtrand erstreckt, spiegelt sich der Trend: Hier sind 24,1 Prozent der Wahlberechtigten an die Urnen getreten, 2018 waren es noch 28 Prozent. Im Vergleich der zwölf Propsteien der Braunschweigischen Landeskriche steht Vechelde recht gut dar. Höher lag die Wahlbeteiligung nur in Schöppenstedt (28,3 Prozent), Gandersheim-Seesen (28,1) und Königslutter (24,5). Auf das geringste Interesse stieß die Wahl in Braunschweig (11,3) und Wolfenbüttel (15).

Von rund 16 auf 17 Prozent gestiegen ist die Zahl der Briefwähler. Erstmals durften Jugendliche ab 14 Jahren an der Wahl teilnehmen. Von den 6581 Personen dieser Altersgruppe machten 1443 Personen (22 Prozent) von ihrem Wahlrecht Gebrauch.

Wie im Jahr 2012 stieg der Frauenanteil bei den gewählten Kandidaten weiter an, und zwar von 60,2 auf 60,8 Prozent. Der Altersdurchschnitt liegt bei 53 Jahren und ist im Vergleich zu 2012 um knapp zwei Prozent gestiegen.

Landesbischof Dr. Christoph Meyns dankte am Wahlabend in Wolfenbüttel allen, die sich zur Wahl gestellt haben, und gratulierte den Gewählten. Kirchenvorsteher hätten ein wichtiges Leitungsamt in der evangelischen Kirche inne, sagte er.  Durch sie komme der Alltag der Menschen in die Kirche, gleichzeitig begegneten sie den hauptamtlichen Mitarbeitern: „Die Arbeit im Kirchenvorstand ist erfolgreich, wenn die verschiedenen Perspektiven miteinander in Verbindung kommen“, so der Landesbischof.

Zum ersten Mal konnten am Sonntag die rund 3,1 Millionen wahlberechtigten Mitglieder aller fünf niedersächsischen lutherischen Landeskirchen von Braunschweig, Hannover, Oldenburg, Schaumburg-Lippe und der reformierten Kirche ihre Stimmen am gleichen Tag abgegeben.

Von Kerstin Wosnitza

Am Sonntagabend hatte das lange Warten ein Ende: Der Auftritt der 14-jährigen Emily Krüger aus Lengede bei den „Blind Auditions“ der Sat1-Casting-Show The Voice Kids wurde ausgestrahlt. Die gute Nachricht lautet: Emily ist eine Runde weiter gekommen.

12.03.2018

Wahlen und Ehrungen standen im Mittelpunkt der Jahresversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Wendeburg-Kernort - und ein Rückblick auf das Einsatzgeschehen: 51 mal wurden die Brandschützer im abgelaufenen Jahr alarmiert. 

12.03.2018

Das Grundwasser in Neubrück ist stark mit Arznei- und Röntgenkontrastmitteln belastet. Das hat eine Untersuchung des Niedersächsischen Landesbetriebs für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (kurz NLWKN) ergeben.

11.03.2018
Anzeige