Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
Kinder sangen auf Weihnachtsmarkt

Wendeburg Kinder sangen auf Weihnachtsmarkt

Es war wieder einmal die Zeit der Weihnachtsmärkte, so auch in Wendeburg. Dort fand bereits der neunte Weihnachtsmarkt statt. Man kann es also durchaus schon Tradition nennen, dass der Kinderchor des evangelischen Kindergartens wieder hier seine Lieder in der Öffentlichkeit anstimmte. Das Repertoire an Weihnachtsliedern ist wie jedes Jahr groß gewesen.

Voriger Artikel
Polizei hilft bei verspätetem „Weihnachtsgeschenk“
Nächster Artikel
Ein ganz besonderes Weihnachtsgeschenk für schwerkranken Vechelder

Der Kindergartenchor des evangelischen Kindergartens Wendeburg sang auf dem Weihnachtsmarkt.
 

Quelle: Privat

Wendeburg.  Die musikalische Darbietung der Lieder „Dicke rote Kerzen, Tannenzweigen Duft“, „Wisst Ihr was geschehen heut‘ Nacht?“ „Lasst uns froh und munter sein“ hatten sich die Kinder dieses Jahr ausgesucht. Musikalisch begleitet wurden die Kinder gesanglich von den Erzieherinnen Ute Weddig und Jennifer Pape, sowie instrumental von zwei Gitarren, gespielt von Pfarrerin Petra Wesemann und Erzieherin Yvonne Hebisch.

Das Publikum bedankte sich mit großen Applaus. Sicherlich waren darunter auch viele Eltern der mitwirkenden Kinder, die natürlich den Auftritt ihrer Sprösslinge nicht verpassen wollten.

Als Belohnung für Ihr zahlreiches Kommen und für den Gesang erhielten die Kinder je einen Chip für das Karussell.

Der Kindergarten war aber auch noch in weiterer Funktion auf dem Weihnachtsmarkt vertreten. In einer warmen Stube im Evangelischen Gemeindehaus hatten die Erzieherinnen des Kindergartens Tische aufgebaut und Bastelmaterial zurechtgelegt. Das diesjährige kreative Angebot aus Papier und Kleber ergab eine hübsche Kugel mit Elchgeweih – eine Elchkugel. Die Kinder bekamen vor lauter Aufregung und Spannung beim Basteln schon rote Wangen, denn ein wenig Geschick mussten sie schon haben, soll die Kugel auch zu Hause aufgehängt werden.

Der Kindergarten präsentiert in diesem Jahr auch zum ersten Mal eine Vielzahl von selbst gemachten Kerzen aus Wachsresten. Die Dido-Kinder haben im Frühjahr verschieden Techniken gelernt, selber Kerzen herzustellen. An den Nachmittagen haben sie das Wachs in unterschiedliche Gießformen gesteckt und gegossen und dabei viel Gestaltungskraft bewiesen.

Von Bernd Dukiewitz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lengede/Vechelde/Wendeburg
7a85f416-d829-11e7-9deb-d9e101ec633c
Erster Schnee im Peiner Land

In der Nacht vom Samstag auf Sonntag hatte sich eine dicke Schneedecke über das Peiner Land gelegt. Hier gibt es die besten Schnappschüsse...

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr