Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Kaum fertig, schon ausgebucht

Wendeburg Kaum fertig, schon ausgebucht

Möbelwagen fahren vor, Handwerker erledigen die letzten Feinarbeiten und das Pflegedienst-Team arbeitet die Veranstaltungspläne aus: Im Betreuten Wohnen am Fasanenring 38 im Wendezeller Neubaugebiet geht es hoch her.

Voriger Artikel
Fünf Chöre singen gegen den Regen an
Nächster Artikel
Herbstmarkt: Fitness, Handwerk und Motorräder

Seniorenheim-Betreiberin Regina Löschmann (Mitte, sitzend) geht mit Kirsten Schmidt (links) und Arite Schaefer vom Pflegedienst-Team die Pläne durch, mit dabei ist Wiederaufbau-Vorstand Ralf Isensee.

Quelle: web

Wendeburg . „Mit der Fertigstellung sind alle Wohnungen vergeben – das ist ungewöhnlich“, sagt Ralf Isensee, Vorstandsmitglied der Braunschweiger Baugenossenschaft Wiederaufbau, während er geschäftig durch das dreistöckige in Rot- und Weißtönen gehaltene Gebäude eilt. Fünf Wohnungen sind bereits bezogen. Interessenten für die letzte freie Wohnung besichtigen gerade die Räume.

33 Zwei- und Drei-Zimmer-Wohnungen gibt es in der Anlage. Alle verfügen über Balkon oder Terrasse sowie eine Küche. Bei Bedarf kann aber auch Essen vom Seniorenheim bestellt werden. Im Erdgeschoss wie auch in der 1. Etage gibt es einen Gruppenraum sowie Galerien zum Verweilen. Der Eingang des Hauses wird videoüberwacht, sodass die Bewohner von ihren Wohnungen aus sehen können, wer vor der Tür steht.

Den etwa 40 Bewohnern zwischen 50 und 84 Jahren steht eine Sozialstation im Haus zur Verfügung. „Tag und Nacht ist das Haus persönlich besetzt“, versichert Betreiberin Regina Löschmann. Mit ihrem Pflegedienst-Team hat sie ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm geplant. „Es gibt einen Wellness-Bereich, wo Arite Schaefer Nageldesign und kosmetische Behandlungen anbieten wird.“ Geplant sind außerdem ein Friseur-Salon und sportliche Aktivitäten im Gymnastikraum. „Wir bieten einmal pro Jahr eine Reise an – diesmal geht es nach Tirol“, erzählt Löschmann.

Veranstaltungen wie Gedächtnistraining und Sitztanz sowie eine kleine Bücherei sollen für Abwechslung sorgen. Es gibt einen Kaffeenachmittag und alle 14 Tage ein Frühschoppen für die Herren und eine Sekt- und Teestube für die Damen. Auch die erste Ausgabe der internen Hauszeitung, der „Fasan-Bote“, ist bereits fertig.

Am Freitag, 9. Oktober, 10 Uhr, findet eine Eröffnungsfeier statt.

Mirja Weber

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lengede/Vechelde/Wendeburg
436fed3a-fc76-11e7-ab43-ba738207d34c
Ökumenischer Neujahrsempfang in Peine

Der Neujahrsempfang der Kirchen ist Tradition in Peine. Eingeladen hatten Pfarrer Hendrik Rust und Superintendent Dr. Volker Menke.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr