Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Lengede/Vechelde/Wendeburg Jugendzentrum der Propstei Vechelde zieht nach Wahle
Kreis Peine Lengede/Vechelde/Wendeburg Jugendzentrum der Propstei Vechelde zieht nach Wahle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 11.04.2017
Kirchenvorstandsvorsitzende Nicole Volny, Diakonin Heidi Michaelsen und Diakon Heiko Grüter-Tappe in den künftigen Räumlichkeiten des Jugendzentrums in Wahle. Quelle: Kristin Fricke kf
Anzeige
Wahle

Bereits seit 47 Jahren betreibt die evangelisch-lutherische Propstei Vechelde von ihrem Jugendzentrum in Köchingen aus eine vielseitige Jugendarbeit. Doch die Benutzung hat deutliche Spuren hinterlassen.

„Viele hängen natürlich an dem alten Jugendzentrum. Ihre Kindheitserinnerungen spielen in Köchingen“, erklärt Diakonin Heike Michaelsen. „Doch so alt wie die Tradition dort ist, so alt ist auch das Gebäude.“

Die Modernisierung des Hauses würde nach Kalkulationen circa 250 000 Euro verschlingen. Eine Summe, die die Propstei nicht aufbringen kann.

Durch das Freiwerden der Pfarrwohnung in Wahle hat sich die Chance ergeben, das Jugendzentrum zu verlegen. 150 Quadratmeter und ein großer Garten stehen den Diakonen und Jugendlichen, die die Umzugspläne von Beginn an mitgestaltet haben, dort zur Verfügung. Hinzu kommt eine Scheune, die für die Lagerung von Materialien und Zelten genutzt werden kann.

Auch für die Kirchengemeinde Wahle ist der Umzug attraktiv. „Wir freuen uns, dass wieder neues Leben in die Wohnung kommt“, sagt Nicole Volny, die örtliche Kirchenvorstandsvorsitzende.

Die Kosten für die nötigen Umbauten werden sich voraussichtlich auf etwa 30 000 Euro belaufen. Diese umfassen neben Schönheitsreparaturen auch Modifizierungen im Bereich des Brandschutzes, die Einrichtung eines barrierefreien Badezimmers im Erdgeschoss und die Installation einer Küche, die zum gemeinsamem Kochen geeignet ist.

Viele der Handwerker, die im Haus beschäftigt sind, seien früher selber in das Jugendzentrum der Propstei gekommen, so wie ihre Kinder heute, erzählt Diakon Heiko Grüter-Tappe. „Es ist toll, wenn Leute mit dem Herzen dabei sind.“

Der Umzug ist für Freitag, 19. Mai, geplant. Am Samstag darauf soll es zudem einen abschließenden Hausflohmarkt in Köchingen geben. „Wir reisen mit leichtem Gepäck,“ lacht Grüter-Tappe. Die Einweihungsfeier in Wahle soll am 10. Juni stattfinden.

Gegen Spenden für die Finanzierung des Umzugs und den Neustart in Wahle bietet die Propsteijugend einen letzten Gruß aus Köchingen in Form einer Postkarte. Spendenkonto: Ev. luth. Propstei Vechelde, Propsteijugend, Stichwort: Neustart, IBAN: DE52 2709 2555 3514 5919 00, BIC: GENO DE F1WFV

Schon während des Soundchecks, mit dem sich das „Trio Coppo“ im Wenser Pflanzeneck auf seinen Auftritt vorbereitete, herrschte eine entspannte Atmosphäre. Bereits zum zweiten Mal waren die drei Musiker aus Coppenbrügge in der Nähe von Hameln bei Imke Grotewold zu Gast.

10.04.2017

Im Jahr 2012 eröffnete die Gemeinde Lengede ein Seniorenservicebüro für die Bürger vor Ort, auch der Generationentreff nahm seine Arbeit auf. „Wir können nun auf fünf Jahre Senioren- und Generationenübergreifende-Arbeit zurückschauen“, freute sich die Lengeder Bürgermeisterin Maren Wegener.

02.04.2017
Lengede/Vechelde/Wendeburg Realschullehrer zu Brandschutzhelfern ausgebildet - Richtiges Handeln im Brandfall

Im Brandfall mit mehr Sicherheit schnell und richtig zu handeln, ist Ziel von sogenannten Brandschutzseminaren. Nun ließen sich in Vechelde zehn Lehrer der Realschule zu Brandschutzhelfern fortbilden.

01.04.2017
Anzeige