Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Insolventes Landhotel Staats: Gemeinde Lengede kauft Gebäude

Landgasthaus Staats Insolventes Landhotel Staats: Gemeinde Lengede kauft Gebäude

Nun ist es raus: Bei der Sitzung des Gemeinderates hat am Donnerstag die Verwaltung mit dem Kauf des Gebäudes des insolventen Landhotels Staats in Lengede beauftragt. Damit scheint die Zukunft des Hauses und der Fortbestand des Bürgerzentrums gesichert zu sein.

Voriger Artikel
31 Wendeburger waren zu Besuch im Heiligen Land
Nächster Artikel
Nikolauskonzerte mit den Kantionetten

Landhotel Staats in Gemeindehand: Bürgermeisterin Maren Wegener und Insolvenzverwalter Tobias Hartwig.
 

Quelle: Antje Ehlers

Lengede.  Noch in diesem Jahr wird das Gebäude übernommen, der Eigentümerwechsel wird zum 1. Januar 2018 erfolgen. Dies teilten am Freitag Gemeindebürgermeisterin Maren Wegener (SPD) und Insolvenzverwalter Tobias Hartwig von der Braunschweiger Kanzlei Schultze & Braun mit. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart, allerdings verriet Wegener, dass ein Teil des Kaufpreises mittels Kredit noch in diesem Jahr bezahlt werden soll.

Nachdem im März 2016 die damalige Geschäftsführerin Stefanie Trautmann nach Umsatzeinbußen einen Insolvenzantrag gestellt hatte, führten Umstrukturierungen und Sanierungsmaßnahmen im Betrieb zu einer Steigerung der Gewinne und zur Neueinstellung von Mitarbeitern. Gesundheitliche Beeinträchtigungen der Unternehmerin und die Tatsache, dass eine Großgläubigerin mehrere vorgeschlagene Geschäftsmodelle des Insolvenzverwalters ablehnte, führten letztendlich zur Schließung des Hotel- und Restaurantbetriebes zum 31. Juli dieses Jahres.

„Der ideelle Wert des Gebäudes ist für die Lengeder sehr hoch, hier haben viele Veranstaltungen stattgefunden“, betonte Maren Wegener. Daher zeigte sie sich über die Einigung im Gemeinderat über den Kauf sehr erfreut und lobte die gute Zusammenarbeit im Vorfeld, die seitens der Ratsmitglieder und der Verwaltung erfolgt war.

Für Insolvenzverwalter Hartwig war der Verkauf an die Gemeinde ebenfalls ein voller Erfolg. „Wenn ein Gebäude leer steht, verliert es schnell an Wert, gerade im Hotellerie- und Gaststättengewerbe. Alle 19 Mitarbeiter haben im Anschluss an die Schließung neue Arbeitsplätze gefunden, eine Mitarbeiterin wird von der Gemeinde weiter beschäftigt werden.“ Zudem gab er an, dass auch die Gläubiger nach Abschluss des Insolvenzverfahrens mit einem für sie respektablen Ergebnis rechnen dürfen.

Die Gemeinde Lengede wird sich bemühen, schnellstmöglich einen Pächter oder Investor zu finden. Vorerst können aber wieder Veranstaltungen und Trauungen durchgeführt werden, auch die beiden Vereinsräume stehen zur Verfügung.

Von Antje Ehlers

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lengede/Vechelde/Wendeburg

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

7a85f416-d829-11e7-9deb-d9e101ec633c
Erster Schnee im Peiner Land

In der Nacht vom Samstag auf Sonntag hatte sich eine dicke Schneedecke über das Peiner Land gelegt. Hier gibt es die besten Schnappschüsse...

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr